Die Goldenpass Line –
„Das Trio mit Erlebnisgarantie“!

Wie Sie in einem Tag zwei verschiedene Welten entdecken!

Die GoldenPass Panoramic - das sind insgesamt drei Streckenabschnitte mit unterschiedlichen Zügen.

2 dieser Teilstücke sind schmalspurig, der mittlere Abschnitt ist normalspurig. Die Panoramastrecke verbindet Montreux und Luzern und damit auch unterschiedliche Welten. 

Die Fahrtdauer Luzern - Interlaken - Montreux beträgt gut 5 Stunden.

1. Teil: Luzern – Meriringen – Brienz – Interlaken

Die Fahrt startet in Luzern mit der Zentralbahn. Zwischen den beiden touristischen Highlights Luzern und Interlaken wartet die Urschweiz mit Alpweiden, idyllischen Seen sowie den Viertausendern Eiger, Mönch und Jungfrau im Hintergrund auf.

Wer die Panoramawagen der 1. Klasse wählt, hat nicht nur am Brünigpass Ausblicke der besonderen Art.

2. Teil: Interlaken – Spiez – Zweisimmen

Im zweiten Zug geht es entlang des Thunersees und schließlich durch das Simmental entlang des wildromantischen Flusses. Beim Durchqueren des Berner Oberlandes säumen urige Dörfer mit alten Holzhäusern die Strecke.

Die Züge des BLS RegioExpress führen von Interlaken nach Zweisimmen in der 1. Klasse einen Salonwagen mit.

3. Teil: Zweisimmen – Gstaad – Chateau d´Oex – Montreux

Bergbäche und voralpine Landschaften charakterisieren den ersten Teil der Strecke. Der Tunnel von Jaman setzt den Kontrapunkt. Danach bewegt sich der Zug auf südliche Gefilde zu und erreicht schließlich die Stadt Montreux mit ihren Palmen.

Täglich verkehrt auf diesem Streckenabschnitt der Classic-Zug im Stil des Orient Express. Sein Angebot beinhaltet Belle Epoque Wagen in 1. und 2. Klasse sowie einen Weinkellerwagen.

Panoramic-Züge:

Neben der großartigen Aussicht genießen Sie heute in allen Wagen der GoldenPass Panoramic-Züge modernsten Komfort sowohl in der 1. als auch in der 2. Klasse.

Als besondere Attraktion gibt es in einem der Panoramic-Züge 8 VIP-Sitzplätze an der Spitze des Zugs.

Schokoladenzug:

Sie fahren ausschließlich in der ersten Klasse in gediegenen „Belle Epoque“-Pullman-Wagen von 1915 oder in modernen Panoramawagen nach Gruyères.

Erlebniswert:
  • Im Weinkellerwagen des GoldenPass Classic ein Degustationsbrettchen mit Spezialitäten und Wein der Region (Reservierung erforderlich)
  • Modernster Komfort in der 1. und 2. Klasse der GoldenPass Panoramic-Züge
  • Schokoladenzug mit Besichtigung einer Chocoladerie sowie Besuch von Gruyeres.
  • Salonwagen von 1915 für feierliche Anlässe zwischen Zweisimmen und Montreux.
Die Goldenpass Line ist auch selbst ein echtes Reiseerlebnis auf Schienen! Noch mehr Alpenschönheit genießen Sie, wenn Sie die Reise mit mit dem Mont Blanc Express oder dem berühmten Glacier Express kombinieren!
Die Golden Pass Line gehört zu den schönsten Panoramastrecken der Schweiz.

Sie verbindet den Vierwaldstättersee, im historischen Herzen der Schweiz mit der Waadtländer-Riviera. 

In gut 5 Stunden bewältigen die Züge der Panorama Linie eine Reise zwischen zwei verschiedenen Welten. Sie reisen von der Tradition der Zentralschweiz in das charmante,  französisch angehauchte Montreux.

Zwischen Anfang und Ende der Zugreise ist Erlebnis pur angesagt.

Sie reisen durch die Urschweiz mit Alpenweiden und idyllischen Seen, vorbei an stolzen Viertausendern, durchqueren das Berner Oberland, gesäumt von urigen Dörfern mit typischen Holzhäusern und werden schließlich vom südlichen Charme der Montreux Riviera verzaubert.

Die Fahrt mit der Goldenpass Line besteht aus drei einzelnen Zugfahrten. 

Von Luzern nach Interlaken Ost reisen Sie in den Panoramawagen der schmalspurigen Zentralbahn. Bester Komfort sowohl in der 1. als auch in der 2. Klasse, große Panoramafenster (in der 1. Klasse) und kulinarische Verführungen lassen Sie die zweistündige Fahrt voll auskosten (die Reservierung für den Bistrowagen ist empfehlenswert). 

Im zweiten Teil fahren Sie in etwa 1:10 Stunden mit den normalspurigen Wagen des BLS RegioExpress entlang des Thunersees von Interlaken Ost nach Zweisimmen. 

In diesem Streckenabschnitt werden zwar keine Panoramawagen eingesetzt, dafür verkehren die BLS-Züge jeweils mit einem Salonwagen in der 1. Klasse. Die Sitze im Salonwagen sind individuell drehbar, so dass die gute Aussicht sowie der Sitzkomfort garantiert sind. 

Dann geht es wieder auf meterspurigen Gleisen von Zweisimmen bis nach Montreux (Reisedauer 1:30 St.).

In diesem letzten Abschnitt haben Sie die Wahl zwischen den hochmodernen "Panoramic"-Zügen und dem Belle-Epoque-Zug der Golden Pass Line (man sollte auf die Bezeichnung im Fahrplan achten und den gewünschten Zug nehmen).

Dank der großen Panoramafenster der "Goldenpass Panoramic" fühlt man sich "wie im Großleinwand-Kino". Ein ganz besonderes Erlebnis bieten die 8 VIP-Sitzplätze (reservierungspflichtig; in einenem der beiden Panoramazug-Typen vorhanden) an der Zugspitze, die die Aussicht garantieren, die sonst nur der Lokführerplatz zu bieten hat. 

Bahnromantik pur erwartet Sie im Classic Zug, einem Nachbau des Golden Mountain Pullman Express aus den 1930-er Jahren, zu dem auch ein Weinkeller-Wagen gehört. 

Ab 2016 werden diese Züge ebenfalls auf der Strecke zwischen Interlaken Ost und Zweisimmen zu sehen sein, denn dank eines neuartigen Spurwechseldrehgestelles wird die Umstellung zwischen der 1435 mm und 1000 mm Spurweite zu bewältigen sein.

Für Unternehmungslustige bietet die Goldenpass Line zusätzlich eine erlebnisreiche Reise mit dem Schokoladenzug oder dem Käsezug ins Greyerzer-Land, wo die feine Cailler-Schokolade und der Greyerzer Käse herkommen.

Die Reservierung für die Panoramawagen der Goldenpass Line, auch für den Classic Zug ist zwar nicht erforderlich, aber empfehlenswert. Einer obligatorischen Reservierung unterliegen die 8 VIP-Plätze auf der Strecke Zweisimmen-Montreux (oder umgekehrt) sowie die Leistung "Essen am Platz" im Golden-Pass-Classic.

Eine interessante Besonderheit der Linie ist der Name, welcher nicht wie üblich mit einem geographischen Ort verbunden ist, sondern einen gelungenen Marketing-Entwurf darstellt.

Auch die unverwechselbare gold-weiß-schwarze Lackierung der Wagen (bis 2013 einheitlich für alle 3 Strecken, heute nur auf der MOB-Linie) sorgte über die Jahre dafür, dass die Marke Goldenpass erkennbar und mit einem aufregenden Reiseerlebnis auf Schienen verbunden wird.

Die gesamte Strecke von Luzern nach Montreux beträgt 189 km. Zu den technischen Merkmalen zählt der enorme Aufstieg im dritten Abschnitt, wo der Zug ohne Zahnräder ein Gefälle von 75 Promille bewältigen muss.

GoldenPass Line
melchseefrutt-783115
interlaken-397627_1920
Interlaken Ausblick
Goldenpass07
Goldenpass Line
Montreux
GoldenPass Line