fbpx
Hotline: 02771-8808628   info@zugprofi.de

Zugprofi-Blog

Die Centovallibahn – Romantik pur erleben!

Mit der Centovallibahn durch das Tal der 100 Täler unterwegs!


Lago Maggiore
Die Centovalli-Bahn ist eine Schmalspurbahn, die auf einer malerischen Route zwischen der Schweiz und Norditalien verkehrt.

Die Linie verbindet die beiden wichtigen Bahnstrecken der Schweiz, die Simplon- und die Gotthardstrecke und stellt den kürzesten Weg von Wallis nach Tessin oder umgekehrt dar.

Die 1923 eröffnete Bahnlinie hat eine Länge von insgesamt 52 km. Die Fahrt dauert etwa  1 Stunde 45 Minuten, wobei der Zug 83 Brücken und 31 Tunnel passiert. 

Auf schweizerischer Seite bedient der Zug 14 Stationen und auf italienischer Seite sind es insgesamt 19 Haltestellen. 

Neben tollen Ausblicken zeichnet sich die Strecke durch zahlreiche touristisch interessante Stätte aus.

Der Ausgangspunkt auf der Alpensüdseite der Schweiz ist die schöne Stadt Locarno. Das Ziel auf der italienischen Seite ist die historische Stadt Domodossola.

Im ersten Teil der Strecke fährt die Centovallibahn durch das Tessiner Tal Centovalli und bedient dabei 14 Stationen auf der Schweizer Seite.

Nach der Grenze durchfährt die Bahn das Valle Vigezzo (der italienische Name des gleichen Tales) mit dem Wallfahrtsort Re und dem Ort Santa Maria Maggiore.

Der höchste Punkt der Strecke (836 m) befindet sich auf der italienischen Seite. Von da an fährt die Bahn steil hinab ins Tocetal und erreicht die Endstation Domodossola. 

„Die Centovallibahn – Romantik pur erleben!“ weiterlesen

Gornergrat-Bahn – ein Muss wenn man in Zermatt weilt!

Ein Muss wenn man in Zermat weilt!

Die Gornergrat Bahn ist die höchste im Freien angelegte Zahnradbahn Europas.

Die Strecke beginnt in Zermatt neben dem Bahnhof der Matterhorn-Gotthard-Bahn auf 1604 m ü. M. und führt mit einer maximalen Steigung von 20 % hinauf auf den 3089 m hohen Gornergrat.

Die 9339 m lange Strecke bewältigt die Bahn täglich im 24-Minuten-Takt. Nach etwas über 30 Minuten Fahrzeit erreicht sie die ganzjährig geöffnete Aussichtsplattform. Den herrlichen Ausblick auf 29 Schweizer Viertausender hat, darunter die Dufourspitze und das weltbekannte Matterhorn werden Sie für immer in Erinnerung behalten.

Erlebniswert:

  • 1. elektrische Zahnradbahn der Schweiz (1898), 2. weltweit
  • Höhendifferenz: 1469 m
  • Fenster zum Öffnen für einzigartige Erinnerungsfotos
  • Schönster Blick aufs Matterhorn!
  • Blick auf 29 Viertausender von insgesamt 48 in der Schweiz
  • Gornergletscher als zweitlängster Alpengletscher
  • Vielfältiges Freizeit-, Sport- und Kulturangebot auf dem Gornergrat
  • Matterhorn Photoshop / Hyper Reality Photos
    Fotomotiv: Spiegelbild des Matterhorn im klaren Quellwasser des Riffelsees
  • im Sommer: wild lebende Steinböcke in der Nähe der Aussichstplattform zu sehen

Bernina Express – „die schönste Erfahrung der Alpen“!

Wie Sie mit dem Bernina Express UNESCO Welterbe hautnah erleben!


Bernina Express

Im Bernina-Express überqueren Sie die Alpen von Nord nach Süd auf einer der steilsten Bahnstrecken der Welt. 

Dabei bewältigt der Zug die ganze Strecke (maximale Steigung bis 72 Promille) ganz ohne Zahnradantrieb. Einer der Höhepunkte ist der 2000 m hohe Bernina-Pass mit Halt auf dem höchstgelegen Bahnhof der Strecke und Blick auf den Piz Buin.

Die Bernina-Bahn verbindet die Schweiz mit Italien und führt vom ewigen Eis der Berge zu den Palmen Italiens. Ein absoluter Höhepunkt jeder Berninareise ist die Fahrt über den weltweit einzigartigen Kreisviadukt von Brusio. 

Erlebniswert:

  • Fahrt durch Unesco-Welterbe „Rhätische Bahn in der Landschaft Albula/Bernina“
  • 122 km, 196 Brücken, 55 Tunnel
  • Ab Chur – Fahrt durch die burgenreichste Gegend Europas
  • Panorama-Rundsicht durch große Fenster in 1. und 2. Klasse
  • Streckeninformationen über die Wagenlautsprecher
  • Drei mögliche Routen: von Chur, Davos oder St. Moritz nach Tirano

Auf der Bernina Bahn unterwegs

Erfahren Sie mehr über die Ortschaften entlang dem UNESCO Welterbe Albula/Berninabahn:

Im Bernina Express heißt es: „Platz nehmen und staunen“.

Sie überqueren die Alpen von Nord nach Süd auf einer der steilsten Bahnstrecken der Welt. Der Bernina Express verbindet das schweizerische Kanton Graubünden über die Alpen mit Italien und stellt damit die Verbindung her zwischen dem Norden Europas und dem Süden.

Angefangen in Chur, dem Hauptort Graubündens, oder Davos, dem höchsten Wintersportort der Schweiz, fährt der berühmte Panorama Zug über das 65m hohe Landwasserviadukt, dem Wahrzeichen der Albulabahn.

Durch die Kehrtunnels des Albulatals erreicht er St. Moritz und strebt weiter vorbei an Gletschern und imposanten Felsen, hinauf zum Ospizio Bernina, dem höchsten Bahn-Transversale der Alpen in 2253 m ü.M.

Nach einem kurzen Halt auf der höchstgelegenen Bahnstation der Strecke geht es bergabwärts durch Puschlav und über den weltweit einzigartigen Kreisviadukt von Brusio nach Tirano. (Im Sommer kann die Reise mit dem Bernina Express Bus nach Lugano weitergeführt werden).

Unterwegs fährt der Bernina Express durch 55 Tunnels und über 196 Brücken und bewältigt ganz ohne Zahnräder eine Steigung von bis zu 72 Promille.

„Auf der Bernina Bahn unterwegs“ weiterlesen

Der Streckenverlauf des Glacier Express

Erfahren Sie mehr über die Orte auf der Strecke des Glacier Express:

Angefangen in Zermatt führt Sie der Glacier Express durch das wunderschöne Nikolaital und erklimmt den Oberalppass in der Nähe der Quelle des Rheins.

Weiter geht es rheinabwärts durch die malerische Rheinschlucht, den „Grand Canyon“ der Schweiz.

Vorbei an Chur (der ältesten Stadt der Schweiz) und Davos, reisen Sie hinauf zum glanzvollen St. Moritz.

Eine Reise der Superlative, die Sie für immer in Erinnerung behalten.

„Der Streckenverlauf des Glacier Express“ weiterlesen

Datenschutz ♦  Impressum ♦  Zugprofi "Alpen-Panoramareisen in Luxuszügen mit bis zur 55% Preiseersparnis!" Anonym hat 4,78 von 5 Sternen 331 Bewertungen auf ProvenExpert.com  ♦ Hotline: 02771-8808628 ♦  Sitemap