fbpx

Unsere Reisen sind so gut wie unsere Kunden es sagen!

Erfahrungsberichte 2020
Gaby S. und Norbert R. aus Plettenberg
am 11.10.2020
Reise im August/September nach Täsch und St.Moritz
vielen lieben Dank dafür.
Wenn sie mal eine Rundreise in die Richtung Italien /Toscana haben oder sich organisieren lässt ,dann lassen sie uns die Info zukommen.Wir würden uns sehr darüber freuen.
Vielen Dank nochmal für alles.
Bleiben Sie Gesund
Gaby S. und Norbert R.
Sieglinde und Rolf B. aus Dresden
am 10.10.2020
Reise im August/September nach Grindelwald, Täsch und St.Moritz
Die Quartierauswahl war optimal. Wir wurden sehr gut betreut. Eine echte Hilfe war, dass wir in Grindelwald und St. Moritz auch vom Zug abgeholt und gebracht wurden. Dass in den Verkehrsmitteln Corona-Masken getragen werden mussten, war zwar hinderlich, hat dem Reiz der Reise aber kaum geschadet. Alle Zugfahrten klappten einwandfrei und im Gegensatz zur DB ohne Anschlussprobleme. Sie sind ein echter ‚Zugprofi‘, müssen wir als passionierte Autofahrer eingestehen.
Wie Sie beiliegendem, für Sie ausgewählten Bildmaterial entnehmen können, haben wir die meisten Ihrer Empfehlungen nachverfolgt und dadurch Außerordentliches erlebt. Insbesondere ist es uns mit Ihrer Hilfe gelungen, eine umfangreiche Gebirgstour trotz unserer altersgemäß (72/79) lahmen Gebeine zu machen. Der Jungfraujoch-Pass, die Gutscheine in Zermatt und die freien Busfahrten im Gebiet St. Moritz haben uns inspiriert, mehr aus unserem Urlaub zu machen, als das üblicherweise der Fall gewesen wäre.
Hervorzuheben ist die Fahrt auf der GoldenPass Linie. Diese haben wir sehr genossen. Ein Highlight war auch das Relaxen in Angesicht des Matterhorns auf dem Sunnegga-Plateau. Auch das Schlechtwetter bei der Glacier-Express-Reise konnte wenig unsere Begeisterung dämpfen. Zudem war auch die Fahrt mit dem Bernina fantastisch.
Wir möchten uns nochmals für dieses Reiseangebot bedanken und werden es jederzeit weiterempfehlen.
Mit herzlichen Grüßen
Sieglinde und Rolf B.
Uta und Lothar W. aus Potsdam
am 10.10.2020
Reise im August/September nach St.Moritz und Täsch
Die Zugreisen waren ein wunderbares Erlebnis, besonders die Reise mit dem Bernina Express hat uns sehr beeindruckt.
Bis auf wenige
Ausnahmen haben sich alle Reisenden immer an die Hygieneregeln gehalten.
In der 1. Klasse zu reisen, war ebenfalls sehr gut, da manche Züge in der 2. Klasse doch sehr gut ausgelastet waren.
Wir wünschen Ihnen und Ihren Kolleginnen alles Gute, beste Gesundheit und nur zufriedene Kunden
viele Grüße
Uta und Lothar W.
Mathias und Christine H. aus Chemnitz
am 10.10.2020
Reise im August nach Samedan und Zermatt

Barbara M. aus Berlin
am 10.10.2020
Reise im August/September nach Täsch bei Zermatt und Samedan
Die Sommerreise hatte einige Vorteile, die wir nicht erwartet hatten:
Weil mein Mann während der Zeit des lockdown (Mitte März bis Mitte Juni) Geburtstag hatte, bekam er die Fahrt mit der Gornergratbahn geschenkt und wir bekamen noch einen Gutschein über 100 Franken, den ich ebenfalls bei der Gornergratbahn eingesetzt habe. Dadurch waren wir beide für 18 Franken auf dem Gornergrat.
Den Hinweis und den Gutschein haben wir von dem netten Hotelier in Täsch bekommen, die Werbung der Bahn für den kostenlosen Ausflug war sehr versteckt und am Schalter der Gornergratbahn wurden wir auch nicht darauf hingewiesen. Aber wir wussten ja Bescheid.
Bei der Fahrt mit dem Berninaexpress haben wir auf der Rückfahrt von Tirano einen „Cabrio“-Wagon benutzen können, so dass wir von Tirano bis Alp Grüm offen gefahren sind. Die Fotos sind dadurch besonders schön, weil die Blendung durch die Zugscheiben entfällt.
Der Extra-Ausflug mit der GoldenPassLine von Zweisimmen nach Montreux war ein voller Erfolg. Wir haben in Montreux bei herrlichen Wetter eine 2stündige Rundfahrt mit dem Schiff auf dem Genfer See machen können.
Die Fahrt mit dem Glacierexpress war dadurch getrübt, dass es den ganzen Tag geregnet hat und alle Gipfel in den Wolken verschwunden waren. Die Ansagen der Bahn zu den Sehenswürdigkeiten funktionierten wegen einer technischen Störung auch nicht, aber wir konnten ja ohnehin nur Regenwolken sehen.
Eindrucksvoll war nur die Rheinschlucht, der „Swiss Grand Canyon“. Da kommt man ja nur mit der Bahn oder zu Fuß hin, jedenfalls nicht mit dem Auto.
Durch die kostenlose Benutzung der Bergbahnen in St. Moritz in der Sommersaison haben wir schöne Wanderungen unternommen, der Panoramaweg Muottas Muragl oberhalb von Pontresina ist sehr zu empfehlen.
Alles in allem sind wir mit dem Ablauf beider Reisen sehr zufrieden und bedanken uns für die Organisation.
Mit freundlichen Grüßen
Barbara M.

Klaus S. aus Wuppertal
am 09.10.2020
Reise im August nach Täsch bei Zermatt und Samedan
Wir sind ganz begeistert, mit vielen schönen Bilder im Herzen und natürlich auch mit "Unmengen" interessanter Fotos zurückgekommen. Alle Fahrten und Anschlüsse haben pünktlich geklappt; die Züge waren größtenteils nicht vollständig ausgelastet, sodass wir fast immer reichlich Platz hatten. Lediglich auf der Rückfahrt an einem "normalen" Werktag mussten wir feststellen, dass die erste Klasse im Zug sich schnell in ein Großraumbüro verwandelt. Das ist in "Coronazeiten" wahrscheinlich das Übliche. Auf unserer Hinfahrt an einem Sonntag waren wir dagegen nur zu viert im Großraumwagen.
Ihre Vorschläge für die Reiserouten und Ausflüge waren prima, und wir haben sie gern angenommen. Im City Hotel in Täsch hat uns die freundliche und persönliche Atmosphäre sehr gut gefallen! Zudem war das Haus ein guter Ausgangspunkt für Zermatt, da man den Zug direkt vor der Tür hatte.
In St.Moritz bekamen wir zunächst einen Schrecken, da das Hotel Laudinella im Umbau begriffen ist, und unser Zimmer direkt über der Baustelle lag. Zu unserer großen Freude konnten wir gegen einen kleinen Aufpreis in das Hotel Reine Viktoria wechseln, das unter derselben Leitung wie Laudinella steht. Dort hat es uns ausgesprochen gut gefallen. Zum einen war es wunderschön, in einem solch stilvollen Ambiente zu wohnen, und zum anderen haben wir die exzellenten abendlichen Menüs sehr genossen.
Natürlich hat auch das durchgängig gute Wetter (jeden Tag Sonnenschein und strahlend blauer Himmel) viel dazu beigetragen, dass der Urlaub so schön war. Das kann man natürlich nicht "selbst machen oder planen".
Im Nachhinein sind wir sehr froh, dass wir auf Ihren Rat gehört und die Reise angetreten haben, nachdem wir sie im FrühsomInsbesondere das Hotel City in Täsch war viel besser als erwartet.
Ich hätte die Gornergratbahn bei Ihnen buchen sollen.
Wir hatten das Glück, mit dem Goldenpass-Zug nach von Zweisimmen nach Montreux fahren zu können. Einige Fotos werde ich Ihnen anschließend zumailen.
Nach den guten Erfahrungen werden wir gerne wieder in die Schweiz fahren.
Mit freundlichen Grüßen

Klaus S.
Familie Rüdiger und Elfi O. aus Gräfenthal
am 29.09.2020
Reise im September nach Täsch bei Zermatt und St. Moritz
Wir sind ganz begeistert, mit vielen schönen Bilder im Herzen und natürlich auch mit "Unmengen" interessanter Fotos zurückgekommen. Alle Fahrten und Anschlüsse haben pünktlich geklappt; die Züge waren größtenteils nicht vollständig ausgelastet, sodass wir fast immer reichlich Platz hatten. Lediglich auf der Rückfahrt an einem "normalen" Werktag mussten wir feststellen, dass die erste Klasse im Zug sich schnell in ein Großraumbüro verwandelt. Das ist in "Coronazeiten" wahrscheinlich das Übliche. Auf unserer Hinfahrt an einem Sonntag waren wir dagegen nur zu viert im Großraumwagen.
Ihre Vorschläge für die Reiserouten und Ausflüge waren prima, und wir haben sie gern angenommen. Im City Hotel in Täsch hat uns die freundliche und persönliche Atmosphäre sehr gut gefallen! Zudem war das Haus ein guter Ausgangspunkt für Zermatt, da man den Zug direkt vor der Tür hatte.
In St.Moritz bekamen wir zunächst einen Schrecken, da das Hotel Laudinella im Umbau begriffen ist, und unser Zimmer direkt über der Baustelle lag. Zu unserer großen Freude konnten wir gegen einen kleinen Aufpreis in das Hotel Reine Viktoria wechseln, das unter derselben Leitung wie Laudinella steht. Dort hat es uns ausgesprochen gut gefallen. Zum einen war es wunderschön, in einem solch stilvollen Ambiente zu wohnen, und zum anderen haben wir die exzellenten abendlichen Menüs sehr genossen.
Natürlich hat auch das durchgängig gute Wetter (jeden Tag Sonnenschein und strahlend blauer Himmel) viel dazu beigetragen, dass der Urlaub so schön war. Das kann man natürlich nicht "selbst machen oder planen".
Im Nachhinein sind wir sehr froh, dass wir auf Ihren Rat gehört und die Reise angetreten haben, nachdem wir sie im Frühsommer schon fast verschoben hätten. Also: Nochmals ein herzliches Dankeschön!
Gern können Sie uns weitere Vorschläge für Zugreisen - möglicherweise auch in anderen Ländern als der Schweiz - zusenden.
Für heute verbleiben wir mit herzlichen Grüßen
Rüdiger und Elfi O.
Uwe und Grit F. aus Gräfenthal
am 27.09.2020
Reise im September nach Täsch bei Zermatt und Samedan

Britt und Tom F. aus Reichenberg
am 23.09.2020
Reise im September nach Zermatt und Samedan
Wir hatten eine wunderschöne Reise, davon werden wir eine Weile zehren.
Vielen Dank und viele Grüße
Britt und Tom F.
Gudrun u. Wilfried M. aus Hilden
am 22.09.2020
Reise im September nach Zermatt und Samedan
Auch das Wetter hat mitgespielt. Die Ausflüge, die Sie vorgeschlagen haben, können wir auch nur empfehlen.
Eine kleine Pointe am Schluss: Auf der Rückfahrt hatte unser Zug in Deutschland eine beträchtliche Verspätung, aber da auf die Deutsche Bahn Verlass ist, war das nicht so schlimm, denn der Anschlusszug verspätete sich auch, so dass wir ihn gerade noch erreichten. Ende gut, alles gut.
Wir werden Sie weiterempfehlen und bedanken uns herzlich für Ihre Betreuung.
Mit freundlichem Gruß
Gudrun u. Wilfried M.
Sigrid N. und Rainer E. aus Hochenneuendorf
am 08.09.2020
Reise im August nach Bern, Täsch und Samedan
Die Hotels in Täsch und Samedan waren sauber, das Essen im Hotel Terminus in Samedan etwas besser als im City Hotel in Täsch.
Die Verbindungen mit der Bahn waren reibungslos und, was man ja von der Deutschen Bahn nicht gewöhnt ist, auch sehr pünktlich.
Ihre Reisetipps mit Stopps während der Fahrt z. B. mit dem Bernina-Express waren interessant und hilfreich.
Von unserer Seite ein Tipp für Reiseempfehlungen: wir haben viel Geld sparen können, indem wir im Tourismusbüro in Täsch den Peak-Pass für 3 Tage für fast 250 Schweizer Franken gekauft haben. Das hört sich zuerst preislich zwar sehr viel an, aber ermöglichte uns während des Aufenthaltes in dieser Gegend kostenfreie Fahrten nach Zermatt und freie Fahrt mit den Bergbahnen auf eine Vielzahl der umliegenden Berge.
Sollten wir auch im Jahr 2021 hinsichtlich unserer Reisefreiheiten durch Corona weiterhin so eingeschränkt sein, werden wir gerne auf Ihre Angebote zurückkommen und eine Rundreise durch die Schweiz ins Auge fassen.
Mit freundlichen Grüßen
Sigrid N. und Rainer E.
Sabine und Josef M. aus Berlin
am 08.09.2020
Reise im August nach Täsch bei Zermatt und Samedan
Wir danken für die sehr gute Organisation!
Wie Sie lesen, waren wir sehr zufreiden mit der von Ihnen geplanten Reise und haben bereits unsere Bewertung abgegeben.
Es war eine ganz besondere Reise, die unsere Erwartungen übertraf. Die wunderbare Schweizer Landschaft wurde uns durch die sehr gute Planung noch näher gebracht!
Vielen Dank!
MIt freundlchen Grüßen,
Sabine und Josef M.
Herr Peter E. aus Mönchengladbach
am 08.09.2020
Reise im August nach Täsch bei Zermatt und Samedan
Ihre Erfahrungen können wir voll und ganz teilen.
Ein sehr schönes Erlebnis.
Mit freundlichen Grüßen
Peter E.
Lutz F. aus Leipzig
am 07.09.2020
Reise im August nach St. Moritz und Täsch bei Zermatt
Bei den Zug-reisen gab es nichts zu bemängeln (Plätze,Service und Anschlussverbindungen alles bestens). Auch in den Hotels bester Service und Super-zimmer mit wunderbarer Lage.
Alle Ausflüge fanden bei besten Sichtverhältnissen unter perfekten Wetterbedingungen statt.
Kann diese Reise nur wärmstens empfehlen und werde sicher bald wieder eine Zug-Urlaubsreise unternehmen.
VG
Lutz F.
Fred K. und Linda G. aus Rosbach
am 07.09.2020
Reise im August/September nach Zermatt und St. Moritz
Vielen Dank und wir würden immer wieder eine Reise bei ihnen buchen
Herr G. aus Essen
am 07.09.2020
Reise im August nach Täsch und St. Moritz
Die Bahnfahrten einschließlich Glacier- und Bernina-Express (grandios!) waren in der Tat 1. Klasse, die Hotels in Tesch und St. Moritz, so unterschiedlich sie auch gewesen waren, ließen keine Wünsche offen.
Dazu kam noch ein makelloses Wetter, angenehme Temperaturen und höchstens in der Nacht ein wenig Regen.
Zermatt hatte schon volle Häuser, man sagte uns, dass die Schweizer jetzt wegen Corona vorwiegend zu Hause Urlaub machen würden. Hauptsächlich sah man sehr sportliche Touristen, die Bergtouren machten oder mit Bikes oder Skiern unterwegs waren.
In St. Moritz war es eher ruhig gewesen, was uns keinesfalls gestört hatte.
Zusätzlich hatten wir noch eine Fahrt nach Locarno unternommen, auch wunderbar.
Alles in allem haben wir die Tage sehr genossen.
Herzlichen Dank noch mal für Ihre professionelle Vorbereitung und Organisation.
Wir hörten unterwegs viele postive Stimmen über Ihr Reiseunternehmen und können Sie uneingeschränkt weiterempfehlen.
Mit freundlichen Grüßen

Bernd G.
Dres. Siegfriede und Gerhard H. aus Ilmanau
am 07.09.2020
Reise im August nach St. Moritz, Zermatt, Montreux und Luzern
An den Hotels gab es nichts Wesentliches zu kritisieren.
Auch die inkludierten Zusatzleistungen, wie beispielsweise die St. Moritzkarte und die Montreuxkarte, die uns erlaubten, alle Seilbahnen und Busse vor Ort kostenlos zu nutzen, waren lobenswert.
Das Preis- Leistungsverhältnis hat gestimmt. Eine rundum gelungene Reise, die mit zu den schönsten Erfahrungen gehört, die wir jemals sammeln durften.
Mit besten Grüssen und vielleicht bis demnächst wieder in der Schweiz
Dres. Siegfriede und Gerhard H.
Christel und Joachim R. aus Hohendubrau
am 01.09.2020
Reise im August nach Täsch bei Zermatt und Samedan
Sogar das Wetter war uns hold, es waren fantastische Bedingungen zum Schauen, Fotografieren, Geniessen, einfach perfekt!
Sollten wir wieder einmal eine solche Reise unternehmen wollen, würden wir uns gern an Ihre Firma wenden. Gern können Sie uns Werbematerial für künftige Reisen senden.
Nochmals vielen Dank und für den Rest des Jahres hoffentlich bessere Geschäftsbedingungen, um den Corona-bedingten Ausfällen etwas entgegensetzen zu können!
Christel und Joachim R.
Anne-Dorothea S. aus Freiburg
am 31.08.2020
Reise im August nach Samedan, Tirano, Lugano und Hasliberg
Hilfreich, wie die Reiseunterlagen nicht einfach als dickes Papierpaket kamen, sondern per Aufkleber das jeweils Wichtigste kurz notiert war.
Vielleicht als Erfahrung zum Weitergeben an andere Interessierte:
Tatsächlich ist der internationale Tourismus in der Schweiz stark eingebrochen, mit dem Vorteil für den Reisenden, dass es wenig Gedränge, viel Gelegenheit zum Abstandhalten (insbesondere in den Panoramazügen und in der 1. Klasse) gibt. Inzwischen wurde Maskenpflicht im Öffentlichen Verkehr (und ab dieser Woche wohl auch für Geschäfte) eingeführt.
Das Einhalten der AHA-Regeln habe ich so erlebt wie zuhause in Freiburg und anderen Orten in Deutschland: viele nehmen sie sehr ernst, andere geradezu leichtsinnig locker. z.B. Tirano: viele Maskenträger auch auf den Straßen, viele Spender mit Hygienemitteln an den Geschäftseingängen ............im Hotel Panorama in Hasliberg-Reuti weder bei Gästen noch Personal Maskenpflicht (dabei kamen in meinen Tagen wieder die ersten Busse aus Deutschland, d.h. es waren wieder viel mehr Menschen im Haus, auch am Bedienbuffet zum Frühstück).
Fazit: wer zuhause "unter die Leute" geht, der kann das , mit der nötigen Portion Eigenverantwortung, auch auf einer Ciliox-Schweizreise tun.
Ein paar Einzelheiten:
die Hotels waren jeweils prima erreichbar vom Bahnhof aus.
Mein Favorit: Terminus in Samedan (fast familiär, ordentlich, aber nicht "schickimicki", ideal für Menschen, die in den wenigen Tagen viel vom Engadin sehen wollen, allerdings kein Aufzug, aber hilfsbereite Hotelangestellte für Koffertransport)
Continental in Lugano: geradezu Luxusklasse (Schwimmbad draußen, großzügige Gartenanlage, sehr gute Ausstattung der Räume, tolles Frühstücksbuffet, sehr hilfsbereite Bedienung und Zimmermädchen) .............noch nie in meinem Leben habe ich soooo viele Luxuskarrossen vor einem Hotel gesehen! Das ist die Klasse von Hotel, die ich selbstständig nie buchen würde, aber es war dort außerordentlich angenehm........
besonders nach der Nacht im Corona in Tirano: dort extrem bescheidenes Zimmer (typisch EZ), aber durchaus zumutbar für 1 Nacht. Ein Zimmer, in dem man sich nicht gern unnütz aufhält (aber angesichts der kurzen Zeit in Tirano bestand die Versuchung dazu auch nicht).
Panorama in Hasliberg-Reuti: war von Ihnen als "einfach" angekündigt. Ich fand es sehr passabel, viel besser als nur einfach, das Zimmer wunderbar groß, mit großem Balkon, toller Aussicht, aufmerksamer Bedienung.
Essen /Frühstück/ Abendessen in Samendan und Hasliberg: gut (wer einmal die Preise der Restaurants allgemein im Lande studiert, wird zufrieden sein und akzeptieren, dass bei dem Gesamtpreis der Reise nicht überall eine Gourmet-Küche am Werk ist). Alles war schmackhaft, gut, in der Menge ok, liebevoll angerichtet.
Ausflüge: 
- absolut ideal vom Terminus in Samedan aus.
- Tessin-Karte: erlaubt viele interessante Ziele an einem Tag. Centovalli: ist tatsächlich ein Zug und kein Bus, Zug nach Locarno und Mendrisio (wenig touristisch "verseucht") und von Mendrisio per Bus nach Riva San Vitale (kunsthistorisch interessant die Taufkapelle aus dem 5. Jh.), von Locarno per Bus nach Ronco mit toller Sicht auf den Lago Maggiore aus der Höhe.
- von Hasliberg: Sie hatten mir einen Ausflug auf dem Brienzer See empfohlen. Ich habe einen sehr "vollen" Tag mit meiner 5. Fahrt organisiert: mit Seilbahn nach Meiringen, mit Zug Interlaken-Ost - Spieß - Zweisimmen, mit Golden Pass-Zug nach Montreux, Lausanne (ca. 2 Stunden Aufenthalt) und auf dem kürzeren Weg über Bern, Interlaken-Ost, Seilbahn zurück. Kein "Erholungstag", aber gut machbar, wenn man sich nicht vor Umstiegen scheut.
Ich bin 71 Jahre alt und gehbehindert, aber es war kein Stress, vielmehr echter Landschaftsgenuß mit flüchtigem Kennenlernen der französischen Schweiz.
Dieser große Ausflug war möglich, weil Sie mir die Rückfahrt nach Freiburg per Supersparpreis organisiert hatten. Dafür ein Extra-Dankeschön!
Gesamtfazit: ein wunderbares Erlebnis, auf jeden Fall weiter zu empfehlen!
Ich wünsche Ihnen allen, dass die Corona-Krise Sie nicht zu hart trifft, dass Sie wieder hinreichend Kunden finden. Vor allem: bleiben Sie gesund und zuversichtlich, trotz allem!
Mit freundlichen Grüßen,
Anne-Dorothea S.
Dieter K. aus Coswig
am 31.08.2020
Reise im August nach Täsch und St. Moritz
Nochmals Danke und ihre Angebote werden von uns weiter empfohlen. Die Unterbringung unseres Enkels waren vorbildlich und die Reise mit uns "Alten" hat ihn auch sehr gefallen.
Es verbleiben mit freundlichen Grüßen
Dorothe und Günter S.
Annelies P., Dieter K. mit Enkel Lukas K.
Thomas u. Roswitha B. aus Münster
am 28.08.2020
Reise im Juli nach Samedan bei St. Moritz
Hotel alle super nett, sauber und ordentlich, Verpflegung gut und reichhaltig.
Wir hatten einen rund um tollen Urlaub und werden Sie bestens weiter empfehlen.
Gruß Thomas u. Roswitha
Gerd K. aus Haan
am 27.08.2020
Reise im August nach St. Moritz und Täsch bei Zermatt
Es war eine erlebnisreiche Woche und wir bedanken uns für die gute Organisation.
Wenn Sie demnächst vergleichbare Angabote haben, wären wir an einer Information interessiert.
Mit freundlichem Gruß
Gerd K.
Valentina S. + Barbara L.-P. aus Ascheberg
am 26.08.2020
Reise im Juli nach St. Moritz und Täsch bei Zermatt
Der Glacier-Express war natürlich die Krone der Bahnen; ein Erlebnis diese Landschaft, eine wunderbare Fahrt.
Direkt am Bahnhof in Zermatt buchten wir eine Fahrt mit der Gornergrat-Bahn und kamen dem Matterhorn näher. Sehr zu empfehlen für nicht geübte Wanderer im gesetzten Alter um die herrliche Bergwelt zu geniessen.
Abschließend möchten wir noch positiv erwähnen, dass die Pünktlichkeit der Züge, die bekannt freundliche und distanzierte Art der Schweizer recht wohltuend waren.

Alles in Allem eine wunderbare Reise!!
Mit den besten Grüßen aus dem flachen Münsterland,

Valentina S. + Barbara L.-P.
Petra und Achim Sch. aus Erkrath
am 25.08.2020
Reise im Juli nach Täsch bei Zermatt und Davos
Wir haben die pünktlichen Züge genossen, die Fahrten oft unterbrochen, um uns noch etwas anzuschauen und es hat jeder Anschluß gepasst. In jedem großen Schweizer Bahnhof sind ja Schließfächer, so dass das Gepäck untergestellt werden konnte, um sich Basel, Bern und Zürich auch noch anzusehen.
Ihre Vorbereitungen waren hervorragend, Ihre sehr guten Informationen haben wir genutzt und eben noch um die Altstadttouren der großen Städte ergänzt. Bis auf den Glacierexpress konnten wir die Faceshields als Masken nutzen, es hat uns bei der Reise nicht sonderlich eingeschränkt, die Züge waren nicht sehr voll. Und da man ab und zu das Fenster im Zug öffnen kann, ist das alles kein Problem gewesen.
Schönen Gruß
Petra und Achim Sch.
Jürgen und Andrea B. aus Heide
am 24.08.2020
Reise im Juli nach St. Moritz und Täsch bei Zermatt
  • Hotel Laudinella in St. Moritz hat uns sehr gut gefallen, sehr schöne Lage und gute Verpflegung
  • Bernina Express ist sehr lohnenswert, tolle Landschaft und atemberaubende Streckenführung, hat uns besser gefallen als der Glacier Express
  • super die kostenlose Nutzung der Bergbahnen, Busse und Bahnen sowie de Therme in St. Moritz
  • Glacier Express hat bei über 7 Stunden Fahrzeit doch einige nicht so spannende Abschnitte. Als störend empfanden wir den Am-Platz- Service beim Mittagessen.
  • Hotel in Täsch auch sehr schön, es geht dort sehr familiär zu
Wir hatten in St. Moritz unseren Aufenthalt um 4 Nächte verlängert, das hat uns sehr gefallen. Es gibt so viel zu sehen!
Wer Zermatt mag, sollte auch dort länger bleiben!
Viele Grüße
Jürgen und Andrea B.
Dr. Ines K. aus Wermsdorf
am 24.08.2020
Reise im Juli nach Bernina Suot und Täsch bei Zermatt
Wir kannten die Schweiz zuvor nur von Durchreisen und waren nun sehr angenehm überrascht und auch berührt von deren Schönheit. Sowohl im Wallis als auch in Graubünden hatten wir wunderbare Erlebnisse, die Zugfahrten taten ihres dazu.
Herzlichen Dank auch noch einmal für das Upgrade in Graubünden von Samedan auf Bernina Sout, was sich als echter Gewinn herausstellte.
Nicht nur das Hotel war einfach wunderbar - das Essen und der Wein: ein Genuss und von unseren Zimmerfenstern aus konnten wir Murmeltiere beobachten - vor allem die Lage direkt am Eingang des Bernina-Passes stellte sich als hervorragende Wahl heraus.
So hatten wir die Möglichkeit, an unserem ersten Tag in Graubünden nicht nur zu Fuß - über eine Kuhweide - zum Diavolezzaberg zu laufen, um mit der Bahn hinaufzufahren und dort eine herrliche Wanderung zu unternehmen. Es blieb auch noch genug Zeit, am Nachmittag schon einmal mit dem Bernina-Regionalzug nach Poschiavo zu fahren. Achtung: die Gratispässe enden in Alp Grüm - das wussten wir nicht und mussten nachzahlen, aber halb so schlimm.
In Poschiavo besuchten wir die Kunstsammlung Casa Console, die eine beeindruckende Bildersammlung eines deutschen Kunstliebhabers darbot: Originale von Carl Spitzweg, Anker, Hodler, ... wir waren fast allein in dieser Ausstellung und sehr beeindruckt. Auch die Stadt bot uns viele Möglichkeiten für Entdeckungen. Das alles hätten wir am Folgetag auf dem Rückweg von Tirano gar nicht machen können - eigentlich reicht die Zeit da nur für eines der von Ihnen angebotenen Ausflugsziele.
Wir entschieden uns für die Orvido-Schlucht in Cavoglia mit dem beeindruckenden Gletschergarten - muss man gesehen haben. Am letzten Tag besuchten wir St. Moritz und erkundeten hier die Umgebeung - auch sehr schön.
Alles in allem ein sehr schöner Urlaub. Vielen Dank für die hervorragende Organisation.
Liebe Grüße, Ines K. im Namen unserer Crew (mein Mann, meine Schwester und mein 76jähriger Vater, der noch nie auf so viele Berge geklettert ist - eigentlich auf noch gar keinen Berg, denn er kommt von der Küste)
Familie Klaus und Rosemarie Sch. aus Schwerin
am 07.08.2020
Reise im Juli nach Täsch bei Zermatt und Pontresina/Bernina Suot
Alles hat uns erfreut und auch geklappt hat es gut.
Besonders die Fahrt durch die Rheinschlucht und der Aufenthalt im Berninahaus waren ein besonderes Erlebnis.
Im letzteren exelente Verpflegung und auf den Wanderungen eine wunderschöne Alpenflora.
Wir haben den Zugprofi weiterempfohlen und hoffen für Sie noch auf einen guten Ausklang der Saison.

Herzlich grüßt
Familie Sch.
Loretta und Michael T. aus Würzburg
am 07.08.2020
Reise im Juli nach Basel, Täsch bei Zermatt und Samedan bei St. Moritz
Das gleiche haben wir dann auch in anderen Orten so empfunden.
Zu unserem Erstaunen wurde die Maskenpflicht sehr lasch gehandhabt (außer in den Zügen) und dies, je südlicher wir kamen. In St. Moritz waren wir fast die Einzigen, die welche trugen.

Wir haben Ihr Unternehmen an weitere Bekannte hier in Würzburg empfohlen, hoffen aber auch, dass wir im nächsten Jahr ergänzende Fahrten in der Schweiz durchführen können. Haben noch nicht alles gesehen.

Nochmals ein herzliches Dankeschön, auch an Ihre Mitarbeiterinnen!

Viele Grüße aus Würzburg -
Loretta und Michael T.
Christel H. und Wilhelm W. aus Oberhausen
am 06.08.2020
Reise im Juli nach Tösch bei Zermatt und Samedan bei St. Moritz
Zermatt haben wir bei strahlendem Sonnenschein genossen und abseits der Bahnhofstraße war es menschenleer. Da ich schon mehrere Sommerurlaube in Pontresina verbracht habe, könnten wir die Tage Engadin im Engadin voll auskosten.
Vielen Dank für die gute Organisation!
Mit sommerlichen Grüßen aus Oberhausen
Christel H.
Frau M. aus Dortmund
am 04.08.2020
Reise im Juli nach Zermatt und St. Moritz
Wir werden bestimmt wieder mit Ihnen verreisen.
Mit freundlichen Grüßen
Renate M.
Familie Thomas und Katrin D. aus Berlin
am 05.08.2020
Reise im Juli nach Samedan bei St. Moritz und Täsch bei Zermatt
Das reicht eigentlich schon für einen erholsamen Urlaub!
Nein, es kam noch besser. Die Zugfahrten waren unbeschreiblich schön, wir sind immer noch am Foto-Checken!
Auch die beiden Gegenden um St.Moritz und Zermatt hatten so viel neue Eindrücke vermittelt, obwohl wir ja annahmen, durch häufige Urlaubsfahrten in die Schweiz(Graubünden, Wallis, Genfer See) wären wir schon kleine Schweizreise-Profis. Aber weit gefehlt!
Ja es war eine herrliche Reise, zwar ohne große Verschnaufpausen aber deshalb wahrscheinlich auch reich an so intensiven Wahrnehmungen.

Wir möchten uns bedanken bei Ihnen, weil Sie (und Ihr Team) uns sehr gut vorbereitet haben und auf h noch im Urlaub Ansprechpartner waren.
Vielen Dank und wir wünschen Ihnen volle Auftragsbücher, damit Sie auch anderen Menschen viel Freude bereiten können.

Und mit einem netten Spruch auf einer Schweizer Karte möchten wir Ihnen (und Ihrem Team) alles Gute wünschen!
Bleiben Sie gesund!

Herzliche Grüße
Thomas und Katrin D.
Mariane M. aus Wiesbaden
am 05.08.2020
Reise im Juli nach St. Moritz und Täsch bei Zermatt
Leider war bei der Fahrt mit dem Bernina-Express und am folgenden Tag (Corvatsch) das Wetter nicht so schön. Das war das einzige Manko, aber dafür sind Sie nicht verantwortlich. Überhaupt die Strecke zu fahren, war ein Erlebnis. Auch die Fahrt mit der Luftseilbahn und die Aussicht auf Diavolezza war phantastisch. In Zermatt sind wir mit der Gornergratbahn hochgefahren und über den Riffelsee heruntergewandert. Die 1500 Höhenmeter belasteten die Knie doch mehr als ich erwartet hatte - am nächsten Tag war es aber wieder in Ordnung. Später waren wir in Interlaken mit der Fahrt auf dem Thuner See, ebenfalls sehr nett. An einem anderen Tag sind wir noch zum Aletschgletscher gefahren und haben auch dort eine 15-km-Wanderung vom Bettmergrat am Aletschgletscher vorbei zum Märjelensee und über die Fiescheralp zurück zur Bettmeralp unternommen. Ganz prima!

Sie sehen, wir haben viel unternommen und die Zeit genossen!

Wir wurden auch schon von Bekannten nach der Reise befragt. Wir werden Sie gerne weiterempfehlen.

Liebe Grüße
Marianne M.
Herr G. aus Berlin
am 05.08.2020
Reise im Juli nach Täsch und Samedan
Die Hotels waren gut gewählt mit gutem Frühstückbüffet und mehrgängigen Menüs am Abend.
Auch der Tip mit der 1.Klasse war toll. Überall war es Anfang Juli recht leer.
Sogar das Wetter war prima!

Mit freundlichen Grüßen
Jürgen G..
Michael und Elke K. aus Arnsberg
am 05.08.2020
Reise im Juli nach Täsch und Samedan
Die Fahrt klappte reibungslos von Hamm bis Träsch. Etwas ungut die Verbindung nach Zermatt für jeweils 4 Personen zurück 65 Franken. Da wir mehrmals gefahren sind war das ein kleiner Kostenbeitrag. Zermatt und Träsch zeigten sich in bester Laune. Auch Gornergrat bei Bestwetter erlebt. Die Übernachtung in Träsch sehr zufriedenstellend bis auf die Betten mit den Holzumrahmungen für 2 Personen .
Die Fahrt mit Glacier klasse und die Unterkunft in Samadan etwas weniger gut, aber ausreichend und ausserdem sehr nette Leute. Die Anbindung an Bahn und Bus spitze. St. Moritz ist nicht jedermanns Geschmack, wir waren einmal da und das reichte. Aber von Samadan nach Bever und Spinas entschädigte sofort. Natürlich Bernina-Bahn auch. Trotz Regen in Italien und baldiger Rückreise. 1. Klasse war überall ein Gewinn. Es war reichlich Platz, da wenige Touristen vor allem auch aus Fernost. Wir fühlten uns wohl, uns ging es gut und der Gesamteindruck fällt auch deshalb gut aus. Die Rückreise klappte gut, in Köln mit Hetze von Bahnsteig zu Bahnsteig. Alles geklappt bei 2 guten Herren. Maske tragen bei den vielen Stunden haben wir willig ertragen, fanden es gewaltig aber wir haben alle -älter- schon schlimmeres erlebt.
Also Preis und Leistung im Einklang. Ach die Fahrt nach Thun und Interlaken war trotz das wir alle schon mal in Interlaken waren super. 1. Klasse Schiff bei Sonnenschein ein Gewinn die Reise. Die Rückfahrt auf anderer Zugstrecke alles ok.
Bilder hatten wir ja spontan schon mal geschickt, Eindrücke und Bilder bleiben bei uns hängen. Das war ein rundes Ding, würde ich sagen. Ohne jetzt mit Herrn und Frau Richter abgestimmt zu haben. Aber wir fühlten uns wohl..
Schöne Grüße
Michael und Elke K.
Elke und Klaus B. aus Münster
am 04.08.2020
Reise im Juli nach Zermatt und Samedan
Besondere Erlebnisse waren für uns eine Fahrt mit der Gronergrat-Bahn und ein langer Aufenthalt auf dem Gronergrat sowie die 1.Klasse-Fahrt mit dem Glacier-Express von Zermatt nach Samedan (mit toller Sitzplatz-Reservierung).

Gerne erwarten wir zukünftige Angebote.
Mit freundlichen Grüßen aus Münster
Elke und Klaus B.
Kathrin B. und Ihre Mitreisenden aus Lüneburg
am 22.07.2020
Reise im Juli nach Pontresina/Bernina Suot und Täsch bei Zermatt
Natürlich hat das durchgängig gute Wetter da auch eine Rolle gespielt, aber die von Ihnen gewählten Unterkünfte im Bernina-Haus und in Täsch ließen für uns Wanderer keine Wünsche offen.
Die Bahnfahrten waren beeindruckend und komfortabel.
Ein Urlaub ohne Auto ist herrlich und machbar. Wir werden Sie weiterempfehlen.

Mit freundlichen Grüßen
Kathrin B., Günther Z. und Tilman v. C.aus Lüneburg
Familie L. aus Moers
am 21.07.2020
Reise im Juli nach Täsch bei Zermatt und Terminus
Als Vielreisende werden wir diese Reise unter den am besten organsierten verbuchen.
Alle Erwartungen hinsichtlich Hotel, Zugverbindungen- und Auswahl waren ohne Fehl und Tadel.
Wir wünschen Ihnen persönlich und dem Unternehmen weiterhin viel Glück und Erfolg.

Mit freundlichen Grüßen
Fam. L. - Moers
Herr Sch. aus Dresden
am 16.07.2020
Reise im Juli nach Täsch bei Zermatt und St.Moritz Champfer

Es haben alle Details ohne auch nur das geringste Problem geklappt, dazu war auch das Wetter perfekt. Außerdem war in beiden Hotels Betreuung und Essen hervorragend.



Unter meinen Arbeitskollegen gibt es einige die auch mit Planungen einen Fahrt in die Schweiz liebäugeln. Ich werde Sie mit Sicherheit weiterempfehlen.

Mit herzlichen Grüßen
H.Sch.
Familie H. aus Dresden
am 15.07.2020
Reise im Juni/Juli nach Wengen, Lugano und St.Moritz (Pontresina/Bernina Suot)

Von Anfang bis Ende ein super organisierter Urlaub, den wir nie vergessen werden.
Die Enteilung in drei Etappen war ganz einfach Klasse und man hatte genügend Zeit die Region zu erkunden.

Nochmals vielen Dank und bis bald, denn dass war sicher nicht der letzte Urlaub mit Ihrer Firma.

Mit Freundlichen Grüßen aus Dresden
A. und T. H.
Familie M. aus Essen
am 01.07.2020
Reise im Juni nach Täsch bei Zermatt und St.Moritz
Alles hat toll geklappt. Wir waren begeistert.
Sogar das Wetter hat mitgespielt.

Mit freundlichen Grüßen
Familie M. aus Essen
Eheleute N. aus Berlin
am 29.06.2020
Reise im Juni nach Täsch bei Zermatt und Pontresina/Bernina Suot
Alle Fahrten haben perfekt geklappt abgesehen davon, dass unser Zug in Berlin am 17.6. früher abfuhr, als auch auf den aushängenden Fahrplänen ausgedruckt war, was wir aber schon vorher im Internet gesehen und den entsprechenden Sicherheitspuffer eingebaut hatten.
Natürlich haben wir es sehr genossen, dass wegen Corona noch nicht so viele Reisende unterwegs waren sogar zum Gornergrat hinauf gab es viel Platz in der Bahn und dazu hatten wir noch großes Wetterglück!
Fazit: wir waren runherum zufrieden mit der Reise und mit Ihrer Betreuung und Organisation!

Mit freundlichen Grüßen!
G. N.
Familie Sch. aus Jonsdorf
am 29.06.2020
Reise im Juni nach Täsch bei Zermatt und Samedan/St. Moritz
Beide Hotels in Täsch und Samedan in Ordnung, den Küchenchefs gebührt auch ein dickes Lob, wobei das Hotel City in Täsch insgesamt gesehen das bessere war.
Wir sind jedenfalls begeistert von dieser Reise und werden Sie auf alle Fälle weiterempfehlen (eine Interessentin gibt es schon in Jonsdorf).
Wir bedanken uns nochmals und wünschen Ihnen für die Zukunft alles Gute und noch viele so zufriedene Reisende!
R.und U. Sch.
Frau S. aus Berlin
am 13.03.2020
Reise im März nach Basel und Samedan
Es hat uns trotz aller widrigen Umstände sehr gut gefallen.
Da ich mir einen Meniskusriss zugezogen habe konnten wir “ fußmäßig “ nicht allzu viel unternehmen.
Ich und meine Cousine fanden besonders die Auswahl der Hotels sehr gut.
Die innerortige Beförderung mit Bus, Bahn und Tram klappte hervorragend.
 
Danke Ihnen und Ihrer Organisation.
 
Mit freundlichen Grüßen
und...immer wieder Cilioxreisen
 
Ihre S.Sch.
Familie E. aus Falkensee
am 04.02.2020
Reise im Januar nach Basel und Samedan

Vielleicht von Interesse für Sie, falls Kunden von Ihnen Tipps benötigen:
Die um 50% ermäßigte Stadtführung mit der Basel-Card gibt es leider nur Samstags.
Wir haben uns die offizielle Basel-App heruntergeladen, auf der im Rahmen von Stadtspaziergängen viele durchnummeriert Gebäude in mehreren Sprachen erklärt werden. Hat wunderbar funktioniert.
Wir sind mit der Tram zum St. Alban-Tor gefahren und sind von dort aus in Richtung Münster gelaufen und hatten dadurch einen guten Einstieg in die Stadtgeschichte.
Bei der Weiterfahrt nach Samedan hatten wir eine Störung zwischen Basel und Zürich und mussten auf einen Ersatzzug nach Chur ausweichen.
Das war aber harmlos und hatte für uns nur ca. 45 Minuten Verspätung zur Folge.
Die Lage des kleinen Hotels Terminus in Samedan ist optimal, da wir vom Bahnhof nur die Straße überqueren mussten, um freundlich aufgenommen zu werden.
Der eigentliche Anlasse der Reise, die Fahrt mit dem Bernina-Express, war traumhaft schön im Wagen mit den Panoramascheiben (siehe angefügtes Foto).
Die Hin- und Rückfahrt nach Tirano war völlig problemlos und hat pünktlich auf die Minute geklappt.
In den weiteren Tagen in Samedan haben wir einen neu eingerichteten Winterwanderweg genutzt (gute Empfehlung für Ihre Kunden!).
In der Touristeninformation in Samedan haben wir diesen Weg sehr gelobt, als wir nach unserer Meinung gefragt wurden.
Weiterhin konnten wir mit den Linienbussen, die direkt vor dem Hotel abfahren, bis zur Talstation des Corvatsch (Seilbahn auf 3303 m Höhe mit Panoramarestaurant) und nach Sils (Nietzsche-Haus) fahren (würde ich auch den Kunden empfehlen).
Die Rückfahrt von Samedan nach Spandau mit 5 Umstiegen hat überraschend gut funktioniert.
Wir sind pünktlich um 22:45 Uhr in Spandau angekommen.
Herzliche Grüße von RE
Ehelpaar M. aus Berlin
am 28.01.2020
Reise im Januar nach Basel und Samedan
Trotz einer gesperrten Strecke ab Chur und eines Notarzteinsatzes im Zug in Innsbruck haben wir es mit Alternativzügen pünktlich nach München geschafft. Ich hatte es - ehrlich gesagt - nicht für möglich gehalten, dass wir es pünktlich zum Zug von München nach Berlin schaffen und mich schon auf eine Übernachtung in München eingestellt. Aber alles hat geklappt.
Wir hatten traumhaftes Winterwetter mit strahlendem Sonnenschein und Minusgraden, haben nicht nur Alp Grüm und die Diavolezza genossen, sondern auch noch das schöne Skigebiet Conviglia oberhalb von St. Moritz. Mit den Bussen haben wir einen guten Überblick über die Gegend bekommen. Kurzum: Wir sind sehr zufrieden und bedanken uns für die Organisation.
Das Hotel Terminus ist wegen der Lage unschlagbar und hat uns auch wegen des Essens gut gefallen.
Auch in Basel war es wunderbar, wir haben die Rheinfähren genutzt, den letzten Tag der Ausstellung "Gold und Ruhm" im Kunstmuseum Basel erlebt und gut gegessen.
Wir freuen uns schon auf die 2. Reise Ende August.

Mit freundlichen Grüßen
BM
Hotline: 02771-4278995
E-Mail-Adresse: info@zugprofi.de
© 2020 - Zugprofi.de - All Rights Reserved