Schweiz und Österreich-Urlaub ist in diesem Sommer wieder möglich

Am 15. Juni 2020 geht es wieder los mit einem ausgefeilten Sicherheitskonzept. 

Das Bundesamt für Gesundheit BAG hat einen umfangreichen Maßnahmenplan erarbeitet, der Gästen „ein optimales Sicherheitskonzept“ bietet.

Die Schweizer Bahnen sind für den Sommer ebenfalls gut gerüstet. Auch hier gibt es umfassende Konzepte, die die Sicherheit der Reisenden an Bord garantieren. 

Für Hotels gibt es einen umfassenden Plan von HotellerieSuisse mit Regeln für alle Bereiche – vom Check-In über die Zimmer, Wellness, Schwimmbad, und Sauna bis hin zu Restaurants, Lebensmittel und Abfallentsorgung. 

Corona und Reisen: Fragen und Antworten

Urlaubsreisen in die Schweiz sind ab dem 15. Juni 2020 wieder möglich. 


tourist-2959674_1920

Die Schweiz gilt schon immer als eines der sichersten und saubersten Länder der Welt. 

Die Schweizer Bahnen haben ebenfalls einen exzellenten Ruf was die Sauberkeit, Hygiene und Pünktlichkeit betrifft.   

Damit dieser hohe Hygienestandard Sie als Reisenden weiterhin sehr gut schützt, gibt es für Urlaubsreisen ab Juni  ein ausgefeiltes Sicherheitskonzept in der Schweiz.

Corona: Wann wird die Reisesperre aufgehoben?

Erste Reaktionen für das Aufheben von Reisebeschränkungen gibt es bereits


Alles wird gut

Der österreichische Bundeskanzler Sebastian Kurz verblüfft beim US Sender CNN mit seiner Aussage

In einem Interview mit dem US-Sender CNN kündigte Kanzler Sebastian Kurz an, dass Restaurants und Cafés in Österreich ab Mitte Mai sowie Hotels ab 29. Mai wieder öffnen dürfen, was an sich auch so erwartete wurde.

„Wir gehen immer in Zwei-Wochen-Schritten vor“, sagt Kurz im Gespräch mit CNN-Moderator Fareed Zakaria.

Es sei wichtig, die Zahlen im Blick zu haben und gegebenenfalls die Notbremse zu ziehen. Neuinfektionen schnell zu erkennen und dann sofort zu isolieren.

Überraschend: Tourismus ist nach Ansicht von Sebastian Kurz möglich.

Wenn Nachbarstaaten, wie beispielsweise Deutschland die Corona-Pandemie, wie erwartet, in den Griff bekämen, könne er sich auch Reisen ohne Gesundheitsdokumente – ganz wie früher – vorstellen.

Ähnlich hatten sich schon zuvor die österreichische Tourismusministerin Elisabeth Köstinger und Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck geäußert.

Die Panoramabahnen in der Schweiz und Österreich planen an folgenden Terminen den Betrieb zu öffnen

In Österreich planen am 04. Juli 2020 folgende touristischen Bahnen den Betrieb aufnehmen: 
  • Reblaus Express                          Retz – Drosendorf
  • Reblaus Express                          Retz – Drosendorf
  • Nostalgie Express Leiser Berge      Wien Ernstbrunn 
  • Zayataler Schienentaxi                 Ernstbrunn – DraisinenalmAsparn
  • Waldviertel Bahn                         Gmünd – Litschau und Gemünd – Groß Gerungs 
  • Wachau Bahn                              Krems an der Donau – Dürnstein – Spitz – Emmersdorf 
  • Erleniszug Ötscherbar                  St. Pölten Mariazell 
  • Schneebergbahn                         Puchberg – Hochschneeberg 

obb-4467134_1920
Folgende Schmalspurbahnen in Österreich sind zurzeit in Betrieb:
  • Zillertalbahn                      Jenbach – Mayrhofen 
  • Pinzgauer Lokalbahn          Zell am See – Krimml 
  • Mariazellerbahn                 St. Pölten – Mariazel
sowie die Semmeringbahn (Weltkulturerbe).

Viele positive Signale was Reisen betrifft

Österreich hebt angesichts der günstigen Entwicklungen in der Corona-Krise nach fast sieben Wochen die Ausgangsbeschränkungen auf.

Gesundheitsminister Rudolf Anschober teilt in Wien folgendes mit:

„Wir brauchen die Ausgangsbeschränkungen nicht fortzusetzen und können sie zum 1. Mai auslaufen lassen. Es sei lediglich ein Mindestabstand von einem Meter zu Menschen, die nicht im gemeinsamen Haushalt leben, nötig. Gaststätten und Lokale sollen Mitte Mai dann wieder geöffnet werden und Hotels in Österreich können ab 29. Mai wieder Gäste empfangen.

Kroatien ist zu einer Öffnung seiner Grenzen für Sommerurlauber aus anderen EU-Staaten bereit. Der kroatisch Ministerpräsident Andrej Plenkovic sagte in Zagreb, sein Land habe diesbezüglich eine „Verpflichtung“, gegenüber EU-Staaten, „deren Bürger nach Kroatien kommen wollen“.


german-3886671_1920

Der Ministerpräsident sagte nach Angaben der kroatischen Nachrichtenagentur Hina, dass er das Thema mit den Regierungschefs von Österreich (Sebastian Kurz), Slowenien (Janez Jansa), Ungarn (Viktor Orban), Tschechien (Andrej Babis) und Deutschland (Angela Merkel) erörtert habe. „Alle, mit denen ich gesprochen habe, wollen in den kommenden Wochen ein Modell finden, damit die Grenzen geöffnet und die Leute in der Sommersaison in Europa wieder reisen können“, betonte der konservative Regierungschef. 

„Viele positive Signale was Reisen betrifft“ weiterlesen