Urlaub zu Ende. Tipps für die Heimreise

Impfzertifikat oder negativer Test für die Einreise nach Deutschland



Ab 1. August besteht bei der Einreise aus dem Ausland nach Deutschland die Pflicht eine Impf- oder Genesungsnachweis vorlegen zu können.

Sollten Sie über ein solchen Impf- oder Genesungsnachweis nicht verfügen, müssen Sie zwingend vor dem Grenzübertritt nach Deutschland ein Antigen Schnelltest durchführen, unabhängig von dem Verkehrsmittel, also auch wenn Sie mit der Bahn oder dem Auto nach Deutschland einreisen.

Am einfachsten und günstigsten ist das mit einem Selbsttest zum Beispiel vom Hotelzimmer mit einem Onlinezertifikat.

Hierfür müssen Sie einen handelsübliche Selbsttest, welcher in jedem Drogeriemarkt erhältlich ist, vorab kaufen, am besten schon in Deutschland.

Außerdem über ein internetfähiges Endgerät mit Kamera und Mikrofon verfügen (z.B. Tablet, Notebook oder Handy). Wichtig ist das Sie über eine E-Mail Adresse verfügen, welche sie von unterwegs abrufen können.

Die Gesamtkosten liegen für einen solchen Test, mit Zertifikat und Testkit, bei etwa 20,- €, je nach Anbieter.
„Urlaub zu Ende. Tipps für die Heimreise“ weiterlesen

Mit der GoldenPass Line wie im Großleinwandkino reisen

So erleben Sie eine Bahnfahrt mit der GoldenPass Line zwischen Montreux und Zweisimmen

Dieses kurze Video hat Zugprofi bei seiner letzten Schweizreise im Sommer 2020 gemacht. 

Die atemberaubenden, ständig wechselnden Landschaften zwischen der herrlichen, südländisch angehauchten Genferseeküste und der Zentralschweiz lassen Sie sich fühlen, als ob Sie in einem Großleinwandkino sitzen.

Eine wichtige Rolle spielt dabei die großartige Panoramaverglasung der modernen Panoramic-Züge, die auf dieser Linie eingesetzt werden und Ihnen eine uneingeschränkte Sicht ermöglichen.

Für ein einmaliges Erlebnis sorgt der historische Zug, welcher viermal täglich auf der Strecke verkehrt und Sie in die Romantik vergangener Zeiten entführt. 

Der Classic-Zug ist ein Nachbau des Golden Mountain Pullman Express aus den 30-er Jahren, welcher wegen der Weltwirtschaftskrise ein kurzes Leben hatte. Der Bell-Epoque-Zug führt auch ein Weinwagen mit, wo Sie regionale Weine in einer stimmungsvollen Atmosphäre probieren können.

„Mit der GoldenPass Line wie im Großleinwandkino reisen“ weiterlesen

Zwei weitere Reiseauktionen im Juni 2021. Jetzt mitmachen!

Zugprofi ist mit insgesamt 7 unwiderstehlichen Angeboten dabei.

sticky-notes-938602 yellow

Bald ist es wieder soweit, dass man verreisen und Neues entdecken kann.

Zugprofi versteigert bei zwei großen Online-Auktionen im Juni insgesamt 7 atemberaubende Alpenpanoramabahnreisen durch die Schweizer Alpen.

Wir haben bereits im März und April jeweils drei unserer Reisen bei der Kaufdown-Auktion der Rheinischen Post sowie bei der Online Auktion von Welt.de erfolgreich versteigert.

Diese drei Reisen sind jetzt auch bei den Reiseauktionen im Juni dabei. So haben Sie erneut die Möglichkeit mitzubieten und den Preis Ihres nächsten Alpenurlaubs selbst zu bestimmen.

Und noch etwas ganz Wichtiges: Wenn Sie in diesem Jahr lieber nicht verreisen möchten, können Sie den Gutschein auch im nächsten Sommer (Sommersaison 2022) einlösen.

Unser Top-Angebot:
Die 6-tägige Panoramabahnreise mit Glacier und Bernina Express für 2 Personen können Sie sowohl in diesem als auch im nächsten Sommer buchen.

Sie verbringen eine Nacht mit Frühstück im berühmten Zermatt und genießen den Blick auf das Matterhorn.

Im Glacier Express reisen Sie via Filisur nach Davos, wo Sie für weitere 4 Nächte inklusive Frühstück bleiben.

„Zwei weitere Reiseauktionen im Juni 2021. Jetzt mitmachen!“ weiterlesen

Im Sommer kehrt die Schweiz zur Normalität zurück

Das Drei-Phasen-Modell der Schweizer Bundesregierung sieht eine dauerhafte Normalisierung der Situation ab August vor.


corona exit 5041047_zugeschnitten

Der Schweizer Bundesrat hat am 21. April 2021 eine Drei-Phasen-Strategie definiert.

Folgende Phasen werden eingeführt:

    • Schutzphase – bis Ende Mai
    • Stabilisierungsphase – von Anfang Juni bis Ende Juli
    • Normalisierungsphase – ab Anfang August

„Im Sommer kehrt die Schweiz zur Normalität zurück“ weiterlesen

Jetzt schneller von München in die Schweiz

Bequemeres Reisen zwischen Bayern und der Schweiz

Mit dem letzten Fahrplanwechsel, in Kraft ab dem 13. Dezember 2020, sind moderne Eurocity Express Züge zwischen München und Zürich unterwegs. Die Diesellokomotiven wurden durch elektrische Triebfahrzeige mit Neigetechnik ersetzt.

Die umfangreiche Modernisierung der Strecke hat noch Folgendes erreicht:

Kürzere Fahrtzeiten:

    • Dank der Neigetechnik und dem neuen Durchgangsbahnhof in Lindau-Reutin wurde die Fahrtzeit zwischen München und Zürich auf ca. 4 Stunden pro Strecke verkürzt, was eine Zeitersparnis von etwa 45 Minuten bedeutet. 
      Von München nach St. Gallen reisen Sie nun etwa 3 Stunden und St. Margrethen erreichen Sie in 2 Stunden.
    • Ab Ende 2021 soll die Fahrtzeit um weitere 30 Minuten gekürzt werden, da an den Landesgrenzen ein automatischer Wechsel der länderspezifischen Zugsicherungssysteme eingeführt wird. Dadurch entfällt der übliche Halt an den Grenzbahnhöfen, so dass die Fahrt zwischen Zürich und München etwa 3 Stunden und 30 Minuten dauern wird.

Häufige Zugverbindungen und mehr Sitzplätze
Statt dreimal täglich mit dem Dieselzug werden jetzt pro Richtung jeweils 6 hochmoderne Hochgeschwindigkeitszüge eingesetzt. Die Züge fahren im 2-Stunden Takt, wobei morgens 2 Züge und ab Mittag 4 Züge in München abfahren.

„Jetzt schneller von München in die Schweiz“ weiterlesen