GoldenPass Panoramic – das ganz besondere Reiseerlebnis zwischen Montreux und Zweisimmen

Den Ausblick genießen, den sonst nur der Lokführer zu sehen bekommt



In den Zügen der GoldenPass Panoramic reisen Sie wie Stars!

Eine speziell entworfene VIP-Zone mit jeweils 8 bequemen Sitzplätzen an der Spitze des  Zuges bietet Ihnen die Sicht, die sonst nur der Lokführer zu sehen bekommt.

Bequeme Sitzplätze, ungestörte Sicht, ein unvergleichliches Erlebnis an der Spitze des Zuges zu sitzen und als erster die atemberaubenden Panoramabilder zu genießen – so macht Reisen noch mehr Spaß!

Nur zwei Züge bieten die begehrten VIP-Sitze

Ab 9:44 und 14:44 von Montreux nach Zweisimmen können VIP-Plätze gebucht werden. Die Reservierung ist obligatorisch und kostet 15,- CHF pro Person. (Ein 1. Klasse Fahrschein ist ebenfalls erforderlich).

Gerne helfen wir Ihnen dabei den besten Platz für Ihr GoldenPass Panoramic-Abenteuer zu reservieren.

Ohne Maskenpflicht in der Schweiz – Schutzkonzepte werden strikt eingehalten

„Clean & Safe“ das neue Label für gesundes Reisen in die Schweiz


125_20q_01_clean-safe_uebergeordnet

Schweiz ist eins der sichersten Reiseländer Europas

Es sind nicht nur die weißen Berggipfel, die grünen Wiesen und die kristallklaren Seen, die einem das Gefühl der Sauberkeit und der Sicherheit geben.

In den neuesten Studien der DKG (Deep Knowledge Group) aus dem 03.06.2020 wird die Schweiz als Covid-19 sicherstes Land Europas eingestuft (Hier finden Sie mehr Infos dazu).

Mit dem neuen Label von Schweiz Tourismus „Clean & Safe“ erklären die touristischen Betriebe, dass sie sich bewusst zur Einhaltung der branchenspezifischen Schutzkonzepte verpflichtet haben und auf die Sicherheit ihrer Gäste höchste Priorität legen.

Ohne Maskenpflicht aber bei strengster Einhaltung der vorgeschriebenen Maßnahmen haben mittlerweile die meisten touristischen Unternehmen des Alpenlandes den Betrieb aufgenommen, andere bereiten sich auf den Neustart vor.

Die verschiedenen Schutzkonzepte sind von den entsprechenden Branchenverbänden ausgearbeitet und führen alle notwendigen und für die jeweilige Branche spezifischen Maßnahmen ein, damit die Sicherheit und Gesundheit der Gäste und des Personals maximal geschützt werden.

Reisewarnung aufgehoben – Jetzt sogar ohne Maskenpflicht in die Schweiz reisen

Reisen in die Schweiz und nach Österreich sind ab 15.06.2020 wieder möglich!


Banner Emotionen Freude Landschaft bewundern Tourist

Es ist wieder soweit, dass man sich der wunderschönen Alpenlandschaften erfreuen kann und tief die frische Bergluft einatmen darf.

Die Grenzen zwischen Deutschland, Österreich, Frankreich, Luxemburg und der Schweiz werden ab dem 15.06.2020 wieder für touristische Reisen geöffnet sein.

Der touristische Betrieb in der Schweiz wird unter strengster Einhaltung der Schutzkonzepte hochgefahren.

Die meisten Hotels und Gastronomie-Betriebe haben bereits geöffnet. Ab dem 06.06.2020 sind größere Gruppen in Restaurants erlaubt.

Ab dem 06.06.2020 sind geöffnet:

  • Wellnessbetriebe und Schwimmbäder
  • Museen, Theater und Kinos
  • Zoos und Botanische Gärten
  • Die Bergbahnen nehmen den Betrieb wieder auf und verkehren nach Sommerfahrplan.
  • Die Schifffahrten sind wieder möglich.

Ab dem 08.06.2020
gilt im öffentlichen Nahverkehr weitgehend der reguläre Fahrplan, wobei die Service-Einrichtungen an den Bahnhöfen ebenfalls geöffneten sind.

Die weltberühmten Panorama- und Erlebniszüge der Schweiz nehmen den Betrieb wie folgt auf:

  • Das GoldenPass Panoramic nach Montreux und der Luzern-Interlaken Express (zwei Linien der GoldenPass Line) sind auch bis jetzt in Betrieb gewesen.
    Der Gastronomiebetrieb (Minibar-Service) wird ab 8. Juni 2020 wieder aufgenommen.
  • Der Bernina Express (Fahrplan) startet ab dem 08.06.2020
  • Der Bernina Express Bus wird ab dem 27. Juni 2020 wieder im Einsatz zwischen Lugano und Tirano sein
  • Der Glacier Express (Fahrplan) ist ab dem 20.06.2020 im Einsatz.
  • Die Furka Dampfbahn ist ab dem 03.07.2020 wieder im Einsatz
  • Der Gotthard Express (Fahrplan) nimmt den Betrieb am 04.07.2020 auf.
  • Der Palm Express  zwischen Lugano und St. Moritz können Sie ab dem 06.07.2020 wieder benutzen.
  • Die romantische Vigezzina-Centovalli Bahn ist bereits ab dem 15.06.2020 im Einsatz

Wir halten Sie weiter auf dem Laufenden.

Die strikte Einhaltung der Schutzkonzepte in allen touristischen Betrieben hat höchste Priorität.

Die Panoramabahnen in der Schweiz und Österreich planen an folgenden Terminen den Betrieb zu öffnen

In Österreich planen am 04. Juli 2020 folgende touristischen Bahnen den Betrieb aufnehmen: 
  • Reblaus Express                          Retz – Drosendorf
  • Reblaus Express                          Retz – Drosendorf
  • Nostalgie Express Leiser Berge      Wien Ernstbrunn 
  • Zayataler Schienentaxi                 Ernstbrunn – DraisinenalmAsparn
  • Waldviertel Bahn                         Gmünd – Litschau und Gemünd – Groß Gerungs 
  • Wachau Bahn                              Krems an der Donau – Dürnstein – Spitz – Emmersdorf 
  • Erleniszug Ötscherbar                  St. Pölten Mariazell 
  • Schneebergbahn                         Puchberg – Hochschneeberg 

obb-4467134_1920
Folgende Schmalspurbahnen in Österreich sind zurzeit in Betrieb:
  • Zillertalbahn                      Jenbach – Mayrhofen 
  • Pinzgauer Lokalbahn          Zell am See – Krimml 
  • Mariazellerbahn                 St. Pölten – Mariazel
sowie die Semmeringbahn (Weltkulturerbe).

Viele positive Signale was Reisen betrifft

Österreich hebt angesichts der günstigen Entwicklungen in der Corona-Krise nach fast sieben Wochen die Ausgangsbeschränkungen auf.

Gesundheitsminister Rudolf Anschober teilt in Wien folgendes mit:

„Wir brauchen die Ausgangsbeschränkungen nicht fortzusetzen und können sie zum 1. Mai auslaufen lassen. Es sei lediglich ein Mindestabstand von einem Meter zu Menschen, die nicht im gemeinsamen Haushalt leben, nötig. Gaststätten und Lokale sollen Mitte Mai dann wieder geöffnet werden und Hotels in Österreich können ab 29. Mai wieder Gäste empfangen.

Kroatien ist zu einer Öffnung seiner Grenzen für Sommerurlauber aus anderen EU-Staaten bereit. Der kroatisch Ministerpräsident Andrej Plenkovic sagte in Zagreb, sein Land habe diesbezüglich eine „Verpflichtung“, gegenüber EU-Staaten, „deren Bürger nach Kroatien kommen wollen“.


german-3886671_1920

Der Ministerpräsident sagte nach Angaben der kroatischen Nachrichtenagentur Hina, dass er das Thema mit den Regierungschefs von Österreich (Sebastian Kurz), Slowenien (Janez Jansa), Ungarn (Viktor Orban), Tschechien (Andrej Babis) und Deutschland (Angela Merkel) erörtert habe. „Alle, mit denen ich gesprochen habe, wollen in den kommenden Wochen ein Modell finden, damit die Grenzen geöffnet und die Leute in der Sommersaison in Europa wieder reisen können“, betonte der konservative Regierungschef. 

„Viele positive Signale was Reisen betrifft“ weiterlesen