Fahrpreise Bernina Express 2017

MorteratschAktuelle Preisübersicht des Bernina Express – 2017

Der Bernina Express fährt das ganze Jahr hindurch, ohne Unterbrechung. Folgende Strecken werden mit dem berühmten Panoramazug bereist: Chur – Tirano; Davos-Tirano und St.Moritz – Tirano.

Zusätzlich verkehrt im Sommer auch der Bernina Bus, welcher Tirano mit Lugano verbindet.

Reservierung

Die Fahrt im Bernina Express ist reservierungspflichtig. Das bedeutet, daß zusätzlich zu einem gültigen Fahrausweis ein Zuschlag zu zahlen ist.

Der Zuschlag ist von der Saison abhängig, wobei man zwischen Winter- und Sommerpreisen unterscheidet.

  „Fahrpreise Bernina Express 2017“ weiterlesen

Bernina Express –
„die schönste Erfahrung der Alpen“!

Wie Sie mit dem Bernina Express UNESCO Welterbe hautnah erleben!

Im Bernina-Express überqueren Sie die Alpen von Nord nach Süd auf einer der steilsten Bahnstrecken der Welt. 

Dabei bewältigt der Zug die ganze Strecke (maximale Steigung bis 72 Promille) ganz ohne Zahnradantrieb. Einer der Höhepunkte ist der 2000 m hohe Bernina-Pass mit Halt auf dem höchstgelegen Bahnhof der Strecke und Blick auf den Piz Buin.

Die Bernina-Bahn verbindet die Schweiz mit Italien und führt vom ewigen Eis der Berge zu den Palmen Italiens. Ein absoluter Höhepunkt jeder Berninareise ist die Fahrt über den weltweit einzigartigen Kreisviadukt von Brusio. 

Erlebniswert:

  • Fahrt durch Unesco-Welterbe „Rhätische Bahn in der Landschaft Albula/Bernina“
  • 122 km, 196 Brücken, 55 Tunnel
  • Ab Chur – Fahrt durch die burgenreichste Gegend Europas
  • Panorama-Rundsicht durch große Fenster in 1. und 2. Klasse
  • Streckeninformationen über die Wagenlautsprecher
  • Drei mögliche Routen: von Chur, Davos oder St. Moritz nach Tirano

Auf der Bernina Bahn unterwegs

Erfahren Sie mehr über die Ortschaften entlang dem UNESCO Welterbe Albula/Berninabahn:


Abbildung BEX Streckenverlauf

Im Bernina Express heißt es: „Platz nehmen und staunen“.

Sie überqueren die Alpen von Nord nach Süd auf einer der steilsten Bahnstrecken der Welt. Der Bernina Express verbindet das schweizerische Kanton Graubünden über die Alpen mit Italien und stellt damit die Verbindung her zwischen dem Norden Europas und dem Süden.

Angefangen in Chur, dem Hauptort Graubündens, oder Davos, dem höchsten Wintersportort der Schweiz, fährt der berühmte Panorama Zug über das 65m hohe Landwasserviadukt, dem Wahrzeichen der Albulabahn.

Durch die Kehrtunnels des Albulatals erreicht er St. Moritz und strebt weiter vorbei an Gletschern und imposanten Felsen, hinauf zum Ospizio Bernina, dem höchsten Bahn-Transversale der Alpen in 2253 m ü.M.

Nach einem kurzen Halt auf der höchstgelegenen Bahnstation der Strecke geht es bergabwärts durch Puschlav und über den weltweit einzigartigen Kreisviadukt von Brusio nach Tirano. (Im Sommer kann die Reise mit dem Bernina Express Bus nach Lugano weitergeführt werden).

Unterwegs fährt der Bernina Express durch 55 Tunnels und über 196 Brücken und bewältigt ganz ohne Zahnräder eine Steigung von bis zu 72 Promille.

„Auf der Bernina Bahn unterwegs“ weiterlesen