Die Cinque Terre – fünf Dörfer wie aus einem Bilderbuch

Der Name Cinque Terre bedeutet übersetzt „fünf Länder“ oder in diesem Fall „fünf Ortschaften“ und steht für die Dörfer Monterosso al Mare, Vernazza, Corniglia, Manarola und Riomaggiore, die sich auf einem 12 Kilometer langen Küstenstreifen im Nordwesten Italiens, in der Region Ligurien befinden.

Die spektakulär an den steilen Berghängen entlang der Küste gelegenen Ortschaften, verzaubern bereits beim ersten Anblick mit ihren bunten Häuserfassaden, historischen Burgen und Schlössern, kleinen windgeschützten Stränden und Häfen und den kleinen für die Region typischen Fischerbooten.

Zahlreiche Wanderwege verbinden die fünf Dörfer miteinander und führen durch den fast 10.000 Hektar großen Nationalpark Cinque Terre mit traumhaft schönen Landschaften. Seit 20 Jahren gehören die Dörfer zum UNESCO-Weltnaturerbe

Bereits die Anreise in die Region ist ein einzigartiges Erlebnis, besonders wenn Sie sich für eine Bahnanreise entscheiden. Der Zug, welcher in jedem Dorf einen Halt macht, durchquert die Region in einer eindrucksvollen Tunnelstrecke am Meer und bietet dabei häufige Ausblicke auf das kristallklare Meereswasser.

Die einst ruhigen Fischerdörfchen ziehen in den Sommermonaten immer mehr Besucher an, die die einzigartige Kombination zwischen Meer und Berg, Kultur und Natur, Tradition und Moderne zu schätzen wissen.

Machen Sie sich nachfolgend mit den einzelnen Ortschaften bekannt und lassen Sie sich für einen Besuch begeistern.

Tipp: Wenn Sie dem großen Touristenstrom entgehen möchten, planen Sie einen Besuch im April-Mai oder Oktober und genießen Sie das milde Klima und die wunderschönen Landschaften der Region.

„Die Cinque Terre – fünf Dörfer wie aus einem Bilderbuch“ weiterlesen

Datenschutz ♦  Impressum ♦  Zugprofi hat 4,81 von 5 Sternen 415 Bewertungen auf ProvenExpert.com  ♦ Hotline: 02771-8808628 ♦  Sitemap