fbpx
Hotline: 02771-8808628   info@zugprofi.de

VerticAlp-Emosson – ein einmaliges Abenteuer mit Blick auf Mont Blanc

Einzigartige Bergbahnen mit bis zu 87 % Steigung und ein herrlicher See in fast 2000 Metern Höhe – ein fantastisches Bergerlebnis ist hier garantiert!


mercvrie-dl_4yb--vCE-unsplash 900

Knapp 3 Stunden mit dem Zug von Zermatt entfernt, lädt der „VerticAlp Emosson“, ein Natur- und Attraktionspark im Walliser Trienttal, zu einem außergewöhnlichen Berg- und Naturerlebnis ein.

Der Erlebnisraum ist um den zweitgrößten künstlichen See der Schweiz, dem Emosson Staudamm, entstanden und befindet sich auf der Mont-Blanc-Bahnstrecke zwischen Martigny und Chamonix, oberhalb des Grenzdorfes Le Châtelard.

Auf 1970 Höhenmetern entdecken Sie hier neben atemberaubenden Ausblicken und zahlreichen Wanderwegen auch nette Restaurants und Berghütten mit herrlichen Panoramaterrassen sowie 250 Millionen Jahre alte Dinosaurierspuren.

Bereits die Bahnreise nach Le Châtelard sorgt für unvergessliche Momente, da Sie den Abschnitt von Martigny nach Le Châtelard im Mont-Blanc-Express hinterlegen.

Der namhafte Zug führt Sie an wilde Schluchten und steile Berghänge vorbei, durch zahlreiche Tunnels und wunderschöne Berglandschaften zu Ihrem Zielort an der französisch-schweizerischen Grenze.

„VerticAlp-Emosson – ein einmaliges Abenteuer mit Blick auf Mont Blanc“ weiterlesen

Im Erlebniszug Alp Grüm die Berninabahn bereisen

Nostalgiereisen auf der berühmten Berninabahn. Für Zugprofi Kunden kostenlos!


Erlebniszug ALp Grüm

Ein wunderbares Reiseerlebnis nicht nur für Bahnfreunde bietet die Fahrt in den Oldtimer-Triebwagen von St. Moritz nach Alp Grüm.

Die liebevoll restaurierte Zugkomposition besteht aus zwei Triebwagen der ersten Generation, die bereits vor 100 Jahren auf der Berninastrecke im Einsatz gewesen sind.

Die beiden Nostalgietriebwagen ABe 4/4 I 30 und 34 sind die einzigen aus dem ehemaligen Bestand der Berninabahn verbliebenen Triebwagen. Gelb lackiert, mit schwarz-roter Schattenschrift, mit auffälligen roten Routentafeln und mit der entsprechenden Inneneinrichtung in der 1. und 2. Klasse sehen die Triebwagen heute genauso aus wie vor über 100 Jahren.

Heute ist der bemerkenswerte Nostalgiezug an bestimmten Tagen im Juli und August zwischen Poschiavo, Alp Grüm und St. Moritz unterwegs und lädt zu einer erlebnisreichen Zeitreise ein.

Kunden von Zugprofi, die im Raum St. Moritz Engadin Ihre Ferien verbringen, können die Bahnfahrt von St. Moritz nach Alp Grüm völlig kostenfrei erleben.

„Im Erlebniszug Alp Grüm die Berninabahn bereisen“ weiterlesen

Die Highlights der „Landwasserwelt“ auf eigene Faust erkunden

Ein neuer Erlebnisraum in Graubünden lädt zu Besuch ein

Die „Landwasserwelt“, der neue Erlebnisraum mit Schwerpunkt Landwasserviadukt, wird offiziell im Jahr 2023 eröffnet.

Die großen Highlights der Region können Sie aber schon jetzt bewundern.

Tipp: Als Zugprofi-Kunde genießen Sie bei ausgewählten Angeboten einen kostenlosen Bahnausflug nach Filisur, wo Sie die Höhepunkte der „Landwasserwelt“ auf eigene Faust erkunden können.

Bestaunen Sie das Landwasserviadukt mit den darauf fahrenden roten Zügen. Fahren Sie mit dem Landwasser Express zu dem Viaduktplatz, direkt am Fuße des mächtigen Kunstbaus, und bestaunen Sie unterwegs das im  Engadiner Stil erbaute Dorf Filisur.

Besuchen Sie das Bahnmuseum in Bergün (dem Nachbarort von Filisur) und erfahren Sie, wie das UNESCO-Welterbe Albula-/Berninabahn gebaut worden ist.

Unternehmen Sie einen Ausflug mit dem Nostalgiezug von Filisur nach Davos und erleben Sie die Romantik des Bahnfahrens wie vor 100 Jahren.

Machen Sie auf der Rückfahrt von Davos einen Halt auf dem Bahnhof Wiesen und wagen Sie einen Blick vom 90-Meter-hohen Wiesnerviadukt, dem höchsten in Graubünden.

„Die Highlights der „Landwasserwelt“ auf eigene Faust erkunden“ weiterlesen

Interlaken und die Jungfrau Region an einem Tag erkunden

Kristallklare Bergseen, mächtige Gipfel, bezaubernde Städte – die Region um Interlaken herum lädt zum Genießen ein.

Wenn Sie Ihren Schweiz-Urlaub in der Nähe von Interlaken verbringen, ist der Ausflug zu der schönen Alpenperle und dem Tor zur berühmten Jungfrau-Region, geradezu ein Muss.

Tipp: In den Zugprofi-Angeboten mit Übernachtungen in Kandersteg ist das Ticket für so einen Ausflug bereits kostenlos inbegriffen.

So könnte Ihre Bahntour aussehen:

Reisen Sie mit dem Zug von Kandersteg nach Thun. Die panoramareiche Strecke führt Sie in kurzen 43 Minuten über die historische Lötschberg Bergstrecke nach Spiez und weiter am Thunersee entlang nach Thun.

Schlendern Sie am Seeufer Thuns entlang und besichtigen Sie die schöne Altstadt mit den beeindruckenden Hochtrottoirs, die ein Markenzeichen von Thun sind. Das weiße Schloss auf dem Schlossberg mit dem restaurierten Rittersaal aus dem 12. Jahrhundert lädt ebenfalls zu Besuch ein. Im Schlossmuseum erfahren Sie einiges über die Geschichte der Region.

Abfahrt in Kandersteg 09:15, 10:15 oder 11:15

Nachdem Sie Eindrücke von Thun gesammelt haben, geht es per Schiff weiter. In einer erlebnisreichen, etwa zweistündigen Schifffahrt reisen Sie  von Thun nach Interlaken West und können unterwegs das majestätische Dreigestirn Eiger, Mönch und Jungfrau bestaunen. 

Abfahrt in Thun: 11:40, 12:40 oder 13:40
Die Schifffahrt ist für Sie inklusive. Sie brauchen kein Ticket zu lösen.

Bemerkung: Wenn Sie Thun schon kennen und mehr Zeit für Interlaken haben wollen, können Sie mit der Bahn von Kandersteg via Spiez direkt nach Interlaken Ost fahren. Die Bahnfahrt dauert etwa 1 Stunde und 11 Minuten.

„Interlaken und die Jungfrau Region an einem Tag erkunden“ weiterlesen

Lockerung der Einreiseregel für die Schweiz

Ab dem 22.01.2022 keine Testpflicht mehr für Geimpfte oder Genesene erforderlich!


Covid-Zertifikat

Die Einreise in die Schweiz wird ab dem 22.01.2022 erleichtert.

Hier haben wir für Sie die wichtigsten Regeln zusammengefasst:

    • Keine Testpflicht mehr für Geimpfte und Genesene. Damit wird wieder die 3G-Regel eingeführt, wobei nur ungeimpfte Personen ein negatives Testergebnis nachweisen müssen.
    • Auf einen zweiten Test vier bis sieben Tage nach der Einreise (für ungeimpfte Personen) wird ebenfalls verzichtet.
    • Ein Einreiseformular wird nur dann ausgefüllt, wenn Sie per Flugzeug oder Fernbus in die Schweiz einreisen.
    • Die Gültigkeitsdauer aller Impfzertifikate wird ab dem 31.01.2022 von 365 auf 270 Tage reduziert.
      Analog dazu sind auch die Genesenen-Nachweise bis 270 Tage ab dem positiven PCR-Testresultat gültig.

    • Die 2G- und 2G-Plus-Maßnahmen werden zunächst bis Ende März verlängert. 

„Lockerung der Einreiseregel für die Schweiz“ weiterlesen

Datenschutz ♦  Impressum ♦  Zugprofi "Alpen-Panoramareisen in Luxuszügen mit bis zur 55% Preiseersparnis!" Anonym hat 4,78 von 5 Sternen 329 Bewertungen auf ProvenExpert.com  ♦ Hotline: 02771-8808628 ♦  Sitemap