Mit der Schneebergbahn im Salamanderlook zum höchsten Berg Niederösterreichs

Schneebergbahn und Elisabeth Kircherl

Kunden von Zugprofi können den Ausflug zu dem "König der nordischen Alpen" kostenfrei erleben!

Von Wien nach Puchberg am Schneeberg

Wenn Sie in Wien zu Besuch sind, sollten Sie auch einen Ausflug zum Schneeberg, dem höchsten Berg Niederösterreichs, einplanen.

Der 2076 Meter hohe Berg, welcher der nördlichste (und auch östlichste) Zweitausender der Alpen ist und dadurch den Beinamen "König der nordischen Alpen" erhalten hat, können Sie in nur etwa 2 Stunden mit der Bahn von Wien aus erreichen.

Dabei werden Sie einen wunderbaren Teil der Wiener Alpen erkunden, herrliche Bergausblicke genießen, spannende Bergwanderungen unternehmen, ein Stück Geschichte erleben und moderne Kunst genießen können. Mit Sicherheit - ein Tagesausflug, an dem Sie lange im Alltag noch denken werden.

Tipp: Bei vielen Angeboten von Zugprofi, mit Übernachtungen in Wien ist der Bahnausflug zum Schneeberg bereits kostenlos inbegriffen.

Als Schneebergbahn wird die Strecke vom Bahnhof Wien Neustadt bis Bahnhof Hochschneeberg bezeichnet. 

Im ersten Abschnitt reisen Sie auf der normalspurigen Bahn etwa 1,30 Stunden im Regiozug von Wien nach Puchberg am Schneeberg.

Bereits zur Kaiserzeit ist Puchberg als Kur- und Ferienort bekannt gewesen. Zu heutigen Zeiten hat sich die Ortschaft mit ihren etwa 80 km Wanderwegen, Alpinsteigen und idyllischen Spazierwegen, zahlreichen Aussichtspunkten und Berghütten als das Wanderdorf Österreichs einen Namen gemacht.

In heißen Sommermonaten ist es empfehlenswert den Sebastian-Wasserfall zu besuchen. Der Wasserfallweg bietet eine angenehme Wanderung auf Asphalt und Schotterstraße mit einer Höhendifferenz von nur 50 m.

Schneebergbahn und Elisabeth Kircherl

Im Salamanderzug zum Berg

Ein Muss für jeden Puchberg-Besucher ist selbstverständlich der Schneeberg, mit 2075 m der höchste Berg Niederösterreichs.

Die Fahrt mit den unverwechselbaren Salamander-Zügen der Schneebergbahn zum höchsten Bahnhof Österreichs dauert nur etwa 40 Minuten. In dieser Zeit überwindet die Bahn einen Höhenunterschied von 1218 m. Die maximale Steigung beträgt 19,7 %.

Während der 40-minütigen Bahnfahrt im modernen Zug eröffnen sich vor Ihren Augen wunderbare Alpenausblicke. Es ist faszinierend zu beobachten wie sich die Berglandschaften mit jedem weiteren Höhenmeter ein wenig verändern.
Ein kostenloses Audioguide (mit der Hearonymus-App abzuhören), hilft Ihnen dabei viel über die gerade bereisten Gebiete zu erfahren.

Ein Highlight der Strecke ist die Haltestelle Baumgartner (kurz vor der Endstation, auf 1322 m Höhe). Die leckeren Schneeberg-Buchteln mit Powidl- oder Marillenmarmelade (Unbedingt zu probieren!) haben die Station als die Buchtel-Station bekannt gemacht.

Der Zug macht hier extra einen längeren Halt, damit Sie die süße Versuchung des Schneebergs kosten können. Von der Sonnenterrasse der Berghütte bietet sich ein herrlicher Fernblick.

Die "Buchtel-Station" kann auch über den Zahnradbahn-Wanderweg erreicht werden. Der etwa 10 km lange Bahnwanderweg verbindet die Start- und Endstation der schmalspurigen Schneebergbahn.
Von der Station Baumgartner erreichen Sie das Berghaus Hochschneeberg (Endbahnhof) in etwa 45 Minuten zu Fuß.

Kurz nach der Station Baumgartner, auf erstaunlichen 1800 Höhenmeter, erreicht der “Salamander” den höchstgelegenen Bahnhof Österreichs, den Hochschneeberg. Von der Bergstation eröffnet sich ein grandioser Panoramablick, welcher bis in die ungarische Tiefebene reicht.

Kurzer Tipp: Die einmalige Hin- und Rückfahrt im Gesamtwert von 41,-€ ist für Zugprofi-Kunden kostenlos. Um längere Wartezeiten zu vermeiden, empfehlen wir besonders in der Hochsaison die gewünschten Fahrzeiten im Voraus zu reservieren.

Dampfzug

Im nostalgischen Dampfzug der Schneebergbahn wie vor 120 Jahren reisen

Wenn Sie ein Fan der Nostalgiebahnfahrten sind, dann empfehlen wir Ihnen sich für eine Bahnreise mit dem Dampfzug wie anno dazumal zu entscheiden.

Seit über 120 Jahren dampft und schnauft die Dampflok auf der Schneebergbahn Zahn um Zahn den Berg hinauf und hinunter. Die liebevoll restaurierte Zugkomposition führt 2 Personenwaggons mit, die ebenfalls wie die Loks Ende des 19. Jahrhunderts gebaut wurden. Dank der niedrigeren Geschwindigkeit (10 km/h bergwärts, 8 km/h talwärts) können Sie die herrlichen Landschaftsbilder noch besser genießen.

Im Sommer (01.07.-30.09.) verkehrt der Nostalgiezug an Sonn- und Feiertagen und verabschiedet sich im Herbst in die Pause. Für die Bergfahrt werden 90 Minuten (ab 10:53 Uhr) benötigt, während die Talfahrt in etwa 70 Minuten bewältigt wird (ab 15:17)

Tipps: Als Kunde von Zugprofi bekommen Sie die beeindruckende Dampffahrt zu einem ermäßigten Preis. Für ein perfektes Erlebnis lohnt es sich beide Züge zu kombinieren.

Elisabeth Kircherl am Schneeberg

Auf dem höchsten Bahnhof Niederösterreichs

Direkt am Bahnhof lädt der Berggasthof Hochschneeberg zu Besuch ein.

Der grandiose Rundumblick, sowie köstliche Spezialitäten wie Tafelspitz mit Alpensauerampfer, gefolgt von Schneebergkrapfen werden Sie bestimmt für eine Pause überzeugen.

Freunde der Kunst finden hier die höchstgelegene Kunstgalerie Österreichs, wo Originalwerke des Puchberger Künstlers Voka ausgestellt werden.

Nicht zu verpassen ist das kleine Elisabeth Kircherl, welche Sie unweit der Bergstation besichtigen können. Die kleine, im Jugendstil erbaute Kirche ist Ende des 19. Jahrhunderts zum Gedenken an Kaiserin Elisabeth (Sisi) errichtet worden und ist zugleich auch die höchstgelegene Kirche der Wiener Erzdiözese.

Schneeberg Wanderweg

Bewundern Sie die Ausblicke während einer herrlichen Bergwanderung, die Sie je nach Ihrem Wunsch gestalten

Genießen Sie den "Paradies der Blicke".
Die leichte, etwa 2,55 km lange Rundwanderung beginnt direkt an der Bahnstation und führt Sie an tollen Blickpunkten vorbei. Atemberaubende Fernblicke auf den Puchberg, auf den Gipfel des Schneebergs, auf die Rax sowie auf den Wechsel warten darauf entdeckt zu werden. Die familienfreundliche Strecke können Sie bequem auch mit Kinderwagen bewältigen. Für die kleinen Wanderer gibt es an der Bergstation auch eine Kinderbergwelt.

Eine andere Wanderroute (7 km lange Plateauwanderung) führt Sie hoch zum Gipfel des Schneebergs. Auf der mittelschweren Tour klettern Sie 278 Meter hoch zum Klosterwappen, mit 2076 Metern der höchste Punkt in ganz Niederösterreich und werden mit atemberaubenden Panoramarundblicken belohnt. Etwas unterhalb erreichen Sie auf dem Rückweg die Fischerhütte, die höchstgelegene Schutzhütte Niederösterreichs (2049 m) und auch die Hütte mit der besten Aussicht. Eine ausgezeichnete regionale Küche gehört ebenfalls zum Erlebnis.

Wenn Sie sich für die 10 km lange Zahnradbahn-Wanderung entscheiden, werden Sie in etwa 180 Minuten vom Berg ins Tal geführt. Sie überqueren die Bahnlinie und laufen entlang des Bahndammes zur Station Baumgartner, wo Sie noch einmal die Möglichkeit haben die Schneeberg-Buchtel zu probieren. Durch den würzig duftenden Hochwald und vorbei an herrlichen Almwiesen erreichen Sie Puchberg, wo Sie in den Zug nach Wien einsteigen.
Tipp: Die Strecke verläuft an der Bahnlinie vorbei, so dass Sie an jeder der Haltestellen unterwegs in den Zug einsteigen können.

Information

Für Ihre Reiseplanung

Mögliche Fahrzeiten ab Wien:
ab 06:58 in Wien / an Puchberg 08:24 mit Umstieg in Wien Neustadt
ab 07:58 in Wien / an Puchberg 09:24 mit Umstieg in Wien Neustadt
ab 08:58 in Wien / an Puchberg 10:24 mit Umstieg in Wien Neustadt
ab 09:58 in Wien / an Puchberg 11:24 mit Umstieg in Wien Neustadt

Salamanderzug ab Puchberg 
Hauptsaison 2021 (01.07.- 30. 09.2021, täglich)
Nebensaison 2021 (01.05.- 30.06. und 01.10.-14.11.2021, täglich)
ab 09:00 in Puchberg / an 10:40 Hochschneeberg
ab 10:30 in Puchberg / an 11:10 Hochschneeberg
ab 12:00 in Puchberg / an 12:40 Hochschneeberg
ab 14:30 in Puchberg / an 15:10 Hochschneeberg

ab 09:45 in Hochschneeberg / an 10:23 in Puchberg
ab 11:15 in Hochschneeberg / an 11:53 in Puchberg
ab 13:45 in Hochschneeberg / an 14:23 in Puchberg
ab 15:15 in Hochschneeberg / an 15:53 in Puchberg
* Weitere Züge verkehren nach Bedarf halbstündlich.

Nostalgiebahn: 
(01.07.- 30. 09.2021, Sonn und Feiertage)
ab 10:53 in Puchberg / an 12:24 Hochschneeberg
ab 15:17 in Hochschneeberg / an 16:17 in Puchberg

Preise Erwachsene:
Salamaderzug: Hauptsaison 41,- € retour / Nebensaison 38,- €
Nostalgiebahn: Aufschlag: 10,- € pro Person

Puchberg - Wien
ab 16:36 in Puchberg / an 18:02 in Wien Hbf.
ab 17:36 in Puchberg / an 19:02 in Wien Hbf.
ab 18:36 in Puchberg / an 20:02 in Wien Hbf.

Als Kunden von Zugprofi, können Sie den ganzen Ausflug ab Wien kostenlos genießen. Lediglich der Zuschlag für die Nostalgiebahn muss vor Ort bezahlt werden.