Berghotel Schynige Platte – Romantik pur und außergewöhnliche Ausblicke

Teil 2 der Zugprofi-Reihe „Traditionsreiche Berghotels der Schweiz“

Hotel Schynige Platte
Berghotel und Restaurant Schynige Platte © Jungfraubahnen 2019

Im Berghotel Schynige Platte übernachten Sie wie zu „Großmutters Zeiten“.

Rustikal und mit Liebe zum Detail eingerichtete Zimmer sowie ein aufmerksamer Service lassen Sie den Aufenthalt in diesem bereits über 100 Jahre alten Hotel voll genießen.

Ein leckeres Frühstück auf der herrlichen Sonnenterrasse mit Blick auf das berühmte Dreigestirn und abends ein köstliches 4-Gang-Menü im modernen Hotelrestaurant sorgen für Ihr Wohlbefinden auf 1967 Meter über dem Meer.

Herrliche Wanderwege, ein fantastischer Alpengarten, die unvergesslichen Panoramaausblicke und nicht zuletzt die historische Schynige-Platte-Bahn, die Sie ins Hotel bringt, verwandeln Ihren Urlaub in ein einmaliges Erlebnis, welches Sie lange in Erinnerung behalten.

Ganz kurz zur die Geschichte

Schynige Platte Nostalgie © Jungfraubahnen 2019

Etwa so alt wie die berühmte Nostalgiebahn der Jungfrau Region ist auch das Hotel an deren Bergstation.

Das erste Haus am Berg, ein Wirtshaus mit dem Namen Alpenrose, ist für den stets zunehmenden Gästestrom nach der Inbetriebnahme der Bahn schnell zu klein geworden. Aus diesem Grund wurde 1894 das Hotel Schynige Platte gebaut. 

1898 wurde das Hotel bei einem Brand vollständig zerstört. 

1899 entstand das heute noch existierende Gebäude. Damals war es eine Berghütte, welche sich mit der Zeit zum heutigen Berghotel Schynige Platte entwickelt hat.

2010-2011 fand ein umfassender Umbau statt.  

Das moderne Restaurant wurde 2015 angeschlossen.

Eine herrliche Sonnenterrasse mit einem atemberaubenden Ausblick auf das Dreigestirn Eiger, Mönch und Jungfrau lädt zum Verweilen ein.

Übernachten „wie zu Großmutters Zeiten“

Hotel Schynige Platte
Berghotel Schynige Platte © Jungfraubahnen 2019

Auf fast 2000 Meter über dem Meer erwartet Sie eine unvergessliche Zeitreise. Sie werden 100 Jahre zurück versetzt und erleben die Romantik wie zu "Großmutters Zeiten"

Jedes der 21 gemütlichen Gästezimmer hat sein eigenes  Thema wie „Schaf, Imker, Alpenkräuter, Kuh Lili, Winter ...“ und ist entsprechend eingerichtet.

Alte Kommoden mit Marmorabdeckung, Porzellankrüge mit Wasser zum Waschen, für das Zeitalter typische Dekorationen - eben alles, was die Atmosphäre aus dem Anfang des vorigen Jahrhunderts widerspiegelt.

Genau wie vor 100 Jahren haben die Zimmer kein eigenes Bad/WC, dafür gibt es auf jeder Etage gemeinschaftliche Duschen und Toiletten.

Auf den Zimmern werden Sie auch keine Fernseher finden, denn so ist es damals gewesen. Das ist aber auch nicht notwendig - das wunderbare Bergpanorama, der grandiose  Sonnenuntergang, der einmalige Sonnenaufgang sorgen hier für die perfekteste Unterhaltung.

Eine gelungene Symbiose zwischen Nostalgie und Moderne

bergrestaurant-schynige-platte-terrasse-01 © Jungfraubahnen 2019
Restaurant Schynige Platte © Jungfraubahnen 2019

Die Architektur des Berghotels verbindet heute Altes mit Neuem. Von Außen sieht das Gebäude eher modern aus, mit der Fassade aus Metall und Glas und der großen Sonnenterrasse mit Ausblick auf Eiger, Mönch und Jungfrau.

Im Inneren beeindruckt ein denkmalgeschützter Antiksaal, welcher in seiner Form und Ausarbeitung erhalten geblieben ist und durch einen schönen Panoramasaal abgehoben wird. 

Dieser Symbiose zwischen Alt und Neu, Tradition und Moderne ist auch die WLAN Verbindung zu verdanken, die Ihnen im Hotel gratis zur Verfügung steht. So sind Sie stets mit der „Außenwelt“ in Verbindung, können aber trotzdem die Ruhe der Berge, besonders nachdem die letzte Bahn für den Tag abgefahren ist, voll auskosten.

Kundenstimmen sprechen deutlich:
Unvergesslich. Unser Aufenthalt war perfekt. Das Hotel könnte passender und schöner nicht sein. Alles ist mit Herzblut dekoriert und jedes Zimmer ist einzigartig. Man merkt dass die Besitzer große Freude am Detail haben, man entdeckt immer wieder etwas neues. Auch das Nachtessen war super und jeder Gang für sich war einzigartig, insbesondere wie alles serviert wurde. Von der Aussicht muss ich wohl nichts mehr sagen, man muss es erlebt haben. Herzlichen Dank“
(Quelle: TripAdvisor, Aufenthalt 2020)

Gerne wieder! Die Aussicht ist atemberaubend schön! Das Hotel und die Zimmer sind gemütlich und mit viel Liebe zum Detail gestaltet. Köstliches Essen und super nettes Personal kommen on top! Wir haben uns sehr wohl gefühlt und kommen gerne wieder :)“
(Quelle: TripAdvisor, Aufenthalt 2020)

Gut zu wissen:
Das Restaurant, die Terrassen und einige Bereiche des Hotels sind für Rollstuhlfahrer zugänglich.
Die Hotel- und Restaurantbereiche sind hundefreundlich.
Der gesamte Hotel- und Restaurantbereich ist absolut rauchfrei. Sie dürfen natürlich draußen rauchen.

Anreise wie vor 100 Jahren und atemberaubende Ausblicke

schynige platte bahn
Schynige Platte Bahn © Zugprofi Ciliox GmbH

Sie erreichen das Berghotel nur mit der nostalgischen Schynige Platte Bahn ab Wilderswil.

Nach Wilderswil können Sie entweder mit dem Zug (Berner-Oberland Bahn) ab Interlaken oder auch mit dem PKW anreisen. Ein Parkplatz ist in der Nähe der Bahnstation vorhanden.

Anschließend führt Sie die historische Bahn über die Breitlauenenalp zur Schynige Platte. 

Bereits im Zug reisen Sie wie zu Omas Zeiten, denn die Wagen und Loks sehen genauso aus wie vor 100 Jahren.

Und genauso schön wie damals, ist das rund einstündige Reiseerlebnis, denn Sie bekommen einige der schönsten Ausblicke der Jungfrau Region zu sehen.

Betriebsinformationen
Mai bis Oktober (für 2021: 22. Mai 2021 bis 24. Oktober)
Der Zug fährt alle 40 Minuten vom Bahnhof Wilderswil ab.

Bitte beachten Sie:
Die letzte Auffahrt ab Wilderswil ist ab 16:45 Uhr. 
Die letzte Rückfahrt nach Wilderswil ist um 17: 53.

Ein herrlicher Alpengarten

Schynige Platte Alpengarten
Schynige Platte Alpengarten © Jungfraubahnen 2019.jpg

Der Alpengarten befindet sich direkt neben dem Hotel und lädt zu einem entspannten leerreichen und farbenfrohen Spaziergang ein. 

Der rund 1 km lange und leicht begehbare Weg führt Sie an etwa 650 Pflanzenarten vorbei und lässt Sie die Schönheit, den Reichtum und auch die Geheimnisse der Alpenflora entdecken. 

Ihren ganz persönlichen Film mit Mönch, Eiger und Jungfrau im Hintergrund, machen Sie ebenfalls in der Nähe des Hotels. Ein Rundweg auf über 2000 Meter über die Meereshöhe oberhalb der Bahnstation, lädt hier zum Staunen ein. Zahlreiche hölzerne Ausguckstellen lassen Sie das beeindruckende Panorama immer aus einer anderen Perspektive bewundern. Zwei riesige Holzrahmen stehen Ihnen für perfekte Foto- und Video-Sessions zur Verfügung.

Schweizer Folklore gehört auch mit zum einmaligen Erlebnis auf der Schynigen Platte. Täglich zu Mittagszeit erleben Sie direkt vor dem Hotel kostenlose Konzerte von Alphornbläsern. Danach können Sie mit den bis zu 3,9 Meter langen Naturhorn-Instrumenten für weitere Fotos posieren.

Begeisterte Wanderer werden die Wanderroute Schynige Platte - First zu schätzen wissen. Auf dem mittelschweren Wanderweg werden Sie gleich 6 wunderbare Highlights der Region erleben können: Den Alpengarten, die Flora auf den Matten, die wilde Karstlandschaft im Gebiet Güw, den Sägistalsee. Die einmalige Aussicht vom Faulhorn mit dem Brienzersee auf der einen Seite und der überwältigenden Kulisse des Jungfraumassivs auf der anderen Seite übersteigt alle Erwartungen. Für noch mehr Begeisterung sorgt der Bachalpsee, das «blaue Juwel» der Berner Alpen.

Für Zugprofi Kunden gratis

Schynige Platte
Schynige Platte Alpengarten © Jungfraubahnen 2019.jpg

Zugprofi-Kunden, welche in der Jungfrau Region übernachten, genießen den Bahn-Ausflug zur Schynigen Platte inklusive dem Alpengarten völlig kostenfrei. 

Eine Übernachtung wie zu "Großmutters Zeiten" kann im Anschluss eines Aufenthaltes in Wengen oder Grindelwald je nach Wunsch zugebucht werden.

Fragen Sie uns einfach an.