Wie Ihr Aufenthalt im Südtiroler Brixen zu einem Highlight wird

brixen pixabay-2895208
Entdecken Sie das charmante Brixen

Die wunderbaren Laubengänge, die kleinen Gassen, die netten Cafés und Restaurants und Geschäfte der mittelalterlichen Altstadt von Brixen laden Sie zu einem erlebnisreichen Spaziergang ein.

Nicht verpassen sollten Sie bei Ihrem Rundgang durch die älteste Stadt Tirols den prächtigen, barocken Dom mit seinem wundervollen Deckengemälde und der hochwertigen Ausstattung in 33 verschiedenen Marmorarten.

Sehenswert ist auch der Domkreuzgang, der zu den bedeutendsten Kunstdenkmälern Südtirols gehört. Bekannt geworden ist er vor allem durch seine wunderbaren gotischen Fresken.

Der Bronzeskulptur des Brunnenbeckens ist ein besonderes Highlight auf dem eindrucksvollen Domplatz und versinnbildlicht den Lebensweg des Menschen.

Etwas Zeit sollte man sich auch für den Palazzo Vescovile (Bischofspalast), die Hofburg nehmen, deren Innenhof zu den großartigsten in Südtirol gehört. Bewundern Sie die Renaissanceloggien in den drei Geschossen, das antike Burgtor, das großartige Portal und das Türmchen der Hofkirche.

Inmitten der historischen Gebäude gibt es noch einen interessanten, zeitgemäßen Brunnen zu entdecken. Er ist aus weißem Ratschingser Marmor gefertigt und hat die Form eines Blütenkelchs.

Der Eintritt in die Hofburg und dem Diözesanmuseum mit Krippenausstellung und Kunstsammlung ist für Kunden von Zugprofi gratis.

Kostenlose Stadtführung Brixen

brixen dom-pixabay 1615709

Erfahren Sie noch mehr über diese besondere Stadt bei einer kostenlosen Stadtführung. Immer Montags um 16.30 Uhr (außer Feiertage) finden geführte Touren statt. In 90 Minuten lernen Sie die Highlights Stadt kennen und erfreuen Sie sich an Anekdoten aus der Geschichte Brixens. Eine Anmeldung muß bis am 17 Uhr des Vortages bei der Touristinfo, Regensburger Allee 9 (nähe Hofburg) erfolgen. Hier startet auch die Führung.

Für Kunden von Zugprofi ist die Führung kostenlos.

Ein Vergnügen für Weintrinker! Zu den schönsten historischen Plätzen führt Sie ein kulturgeschichtlicher Rundgang mit Weinbegleitung. Im Mai/Juni und September bis Mitte Oktober immer Freitags um 15.30 Uhr, Dauer 2,5 Stunden. Kunden von Zugprofi zahlen einen ermäßigten Preis von 12 € (statt 20 €).

Die Plose – Gratis auf den beliebten Hausberg von Brixen

plosebrixen pixabay-5017778

Vom Bahnhof Brixen fahren Sie mit dem Bus 321 ca. 20 Minuten zur Talstation der Kabinenbahn, die Sie in wenigen Minuten auf die Plose, den beliebten Hausberg Brixens in 2000 m Höhe bringt.

Während der Fahrt genießen Sie atemberaubende Ausblicke auf Brixen und und auf das wunderschöne Puster- und Eisacktal.

Oben angekommen erwartet Sie eine spektakuläre Aussicht auf den Peitlerkofel, den Aferer und den Villnösser Geisler. Sie gehören zum Naturschutzgebiet Puez Geisler, das zum UNESCO Weltnaturerbe gehört, weil es ein „einzigartiges Gebirge von außergewöhnlicher Schönheit“ ist. Mehr Auszeichnung geht nicht!

Die Wanderbegeisterten finden hier die schönsten Wanderwege Südtirols vor, immer die großartigen Dolomiten vor Augen.

Wer noch weiter hinauf möchte, fährt von der Station Skihütte mit der Pfannspitzbahn, einige Minuten weiter zur Pfannspitze und wird dort mit weiteren fantastischen Ausblicken belohnt.

Als Kunde von Zugprofi fahren kostenlos mit Bus und den Bergbahnen und erleben diesen Ausflug völlig gratis.

Bozen und die Rittner Bahnen

bozen dolomiten pixabay 4819318

Mit dem Regionalzug erreichen Sie in nur 30 Minuten von Brixen aus Bozen, der Hauptstadt Südtirols. Für Kunden von Zugprofi ist die Bahnfahrt gratis.

Nehmen Sie sich ein wenig Zeit durch die Altstadt von Bozen zu schlendern

Schlendern Sie über den Waltherplatz, die „gute Stube“ der Stadt und durch die Laubengasse, die nicht nur wegen dem Shoppingerlebnis zu den meistfrequentierten Straßen der Stadt zählt, sondern auch wegen den charakteristischen Erkern der Fassaden.

Das Stadtmuseum Bozen, das älteste Museum Südtirols, das mit einer wertvollen Sammlung archäologischer Funde aufwarten kann, ist für Kunden von Zugprofi gratis zu besuchen, genauso wie das Muselon, das Museum für moderne und zeitgenössische Kunst.

Mit der Rittner Seilbahn (Talstation nur ca. 10 Gehminuten vom Bahnhof Bozen entfernt) gelangen Sie im 4-Minuten-Takt nach Oberbozen.

Während der 12-minütigen Fahrt wird Sie die wunderschöne Aussicht auf Rosengarten und Schlernmassiv, auf die Hügellandschaft des Überetsch und auf Bozen begeistern.

Auf dem Hochplateau angekommen ist besonders sehenswert die St. Georgs- und Jakobs-Kirche aus dem 13. Jahrhundert mit Ihren schönen Wandgemälden.

Rittner Schmalspurbahn - Im Gratis- „Bahnl“ wunderschöne Ausblicke auf die Dolomiten

rittnerbahn oberbozen Ortner 2010
Die Rittner Schmalspurbahn, das „Bahnl“ bringt Sie in teils historischen und teils modernen Wagen von Oberbozen nach Klobenstein und beschert Ihnen während der ca. 20-minütigen Fahrt unvergessliche Ausblicke auf die Dolomiten. Als Kunde von Zugprofi genießen Sie Tour völlig kostenlos.

Bergbahn Rittner Horn

cable car pixabay 3902103

Wer es nicht ganz so steil mag, der fährt mit der modernen Kabinenbahn von der Talstation Rittner Horn Pennern in ca. 10 Minuten auf die Schwarzseespitze des Rittner Horn (für Zugprofi-Kunden kostenlos) und überwindet dabei nur ca. 200 Höhenmeter.

Die Weite die Sie hier oben erleben, lässt das Herz schneller schlagen. Einen freien Blick erleben Sie hier, soweit das Auge reicht. Auf die Dolomiten, zum Rosengarten bis hin zum Schwarz- und Weißhorn und an klaren Tagen auch der Großglockner. Ein Erlebnis, dass Sie so schnell nicht vergessen werden!

Tipp: Gipfel auf Gipfel an einem Tag ….

Banner Info

Fahren Sie von Bozen nach Oberbozen mit der Rittner Seilbahn (12 Min.), mit der Rittner Schmalspurbahn nach Klobenstein (16 Min.) und weiter mit dem Bus 166 zur Talstation Rittner Horn (12 Min.), mit der Bergbahn Rittner Horn auf die Schwarzseespitze (10 Min.).

Mehr Gipfel geht nicht! Alle Bergbahnen und der Bus sind für Kunden von Zugprofi gratis.

Gratis nach Klausen der Dürerstadt im Herzen des Eisacktals

klausen pass-pixabay 73212

In nur 7 Minuten Zugfahrt (für Zugprofi-Kunden gratis) von Brixen aus erreichen Sie das verträumte Städtchen Klausen, das umrahmt wird von Kastanienhainen, Weinbergen und Wäldern. Die mittelalterliche Altstadt mit ihren romantischen Gassen, von Zinnen verzierten Fassaden und schmucken, alten Wirtshausschidern wird Sie begeistern. Nicht umsonst gehört Klausen zu den schönsten Orten Italiens.

Schon Dürer gefiel es hier so gut, dass er auf seiner Italienreise in 1494 hier unterbrach um das schmucke Örtchen zu malen. Sein Aussichtspunkt an den Hängen des Tschanberg wird heute noch Dürerstein genannt. Sie erreichen ihn von Klausen aus mit einem schönen, kurzen Spaziergang.

Der Klosterberg mit Kloster Säben

saeben monastery pixabay 1823124

Empfehlenswert ist eine kurze Wanderung (ca. 30 Minuten über den Kreuzweg, ca. 40 Minuten über die grob gepflasterte Promenade), vorbei an der gewaltigen Burg Branzoll zum Klosterberg und seinem malerischen Kloster Säben.

Der Berg ist einer der ältesten Wallfahrtsorte Tirols, das auf einem markanten Felsen gebaute Kloster wird heute noch von Nonnen bewohnt. Drei Kirchen und eine Kapelle können kostenfrei besichtigt werden.

Sterzing – Alpine Stadt mit mittelalterlichem Flair

zwoelferturm sterzing pixabay-4600481

Kostenlos als Kunde von Zugprofi erreichen Sie in ca. 45 Minuten mit der Bahn von Brixen aus Sterzing, die nördlichste Stadt Italiens. Prächtige Bürgerhäuser, wunderbare Plätze und schöne Einkaufsstraßen und das spektakuläre Bergpanorama werden Sie verzaubern.

Verweilen Sie in der Hauptstraße mit Ihren bunten Häuserfassaden, wunderschönen Erkern und Giebeln, Hier spürt man noch den Glanz des auslaufenden Mittelalters. Das Wahrzeichen der Stadt, der 46 m hohe Zwölferturm mit seinem treppenförmigen Giebel am Ende der Altstadt ist nicht zu übersehen.

Sehenswert ist auch der Mithrasstein im Innenhof des spätgotischen Rathauses, ein römischer Altarstein der der Gottheit Mithras geweiht ist und auf 200 n. Christus zurückgeht und der römische Meilenstein, der 1979 in Sterzing gefunden wurde.