Freizeit in Zermatt genießen

Zermatt

Planen Sie jetzt Ihre Ausflüge und Wanderungen durch eine faszinierende Bergwelt

Zermatt gehört zu den bekanntesten Bergferienorte der Schweiz.

Noch bei Ihrer Ankunft werden Sie vom Anblick des berühmten Matterhorns überwältigt. Die modernen Hotels und die zahlreichen Restaurants lassen keine Wünsche offen. Die historischen Gebäude entführen in vergangene Zeiten und im Museum werden Geschichte und Traditionen erlebbar.

Wenn Sie längere Zeit in Zermatt verweilen, können Sie Ihre ersten Eindrücke noch vertiefen und das abwechslungsreiche Angebot des Matterhorndorfes erst richtig unter die Lupe nehmen.

Hier finden Sie einige Tipps für erlebnisreiche Ausflüge in die fantastische Bergwelt Zermatts. 

Gornergratbahn Matterhorn

Tipp Nr. 1: Eine Fahrt mit der Gornergratbhan unternehmen

Es ist ein einmaliges Erlebnis, mit der höchsten, im Freien angelegten Zahnradbahn der Welt zu fahren und dabei den ständigen Blick auf das gewaltige Matterhorn zu genießen.

Oben, in einer Höhe von 3100 Metern angekommen, erwartet Sie ein überwältigendes Panorama: Berge und Gletscher soweit das Auge reicht.

Von der Aussichtsterrasse können Sie alle 29 Viertausender, die den Gornergrat umrunden, bestaunen. Durch Viscope Ferngläser erfahren Sie dabei die Namen der einzelnen Gipfel. So erkennen Sie nicht nur den schönsten und bekanntesten Gipfel der Schweiz, das Matterhorn, sondern auch die beiden höchsten Gipfel des Alpenlandes, die Douforspitze (4634 m ü.M.) und der Dom (4545 m ü.M.).

Ein 20-minütiger Rundwanderweg, der 360° Gornergrat Loop, führt von der Aussichtsplattform rund um den Gornergrat herum. Etwa in der Mitte des Weges haben Sie einen atemberaubenden Blick auf den Gornergletscher, dem zweitgrößten Gletscher der Schweizer Alpen, sowie auf das Monte-Rosa Massiv.

Tipp: Mit etwas Glück können Sie dabei auch Steinböcke aus der Nähe beobachten.

In Ihrem Bahnticket ist zudem noch der Eintritt in die Multimediale Erlebniswelt «Zooom the Matterhorn» inbegriffen.
Die Installation befindet sich Sie in der ehemaligen Talstation der Hohtälli-Bahn, gleich neben dem Kulmhotel (in der Nähe der Bergstation der Gornergratbahn).

Drei Zoomstufen bringen Sie hier dem Matterhorn näher. Sie betrachten den Gipfel durch Periskope (Zoomstufe1) und erleben in einem 3D-Kino (Zoomstufe 2) verschiedene Szenarien der vier Jahreszeiten am Matterhorn – von eisigen Schneelandschaften über orkanartige Herbststürme bis hin zu blühenden Frühlingswiesen und lauen Sommerabenden.

Die dritte Stufe sorgt für mehr Nervenkitzel, denn hier können Sie zwischen zwei virtuellen Gleitschirmflügen, dem entspannten Panoramaflug und dem erlebnisreichen, sportlichen Flug wählen. Im Fokus des virtuellen Rundflugs per 3-D-Brille in schwebenden Sesseln steht das Matterhorn mit seiner eindrücklichen alpinen Landschaft.

Praktische Infos:

    • In der Sommersaison kostet das Retourticket 110,- CHF pro Person (Nebensaison) und 126,- CHF (Hochsaison Juni bis August)
    • Ab 15:3o gibt es im Sommer (Mai bis Oktober) das sogenannte „Good afternoon Ticket“, welche Sie mit einem Rabatt von bis zu 27% lösen können.
gornerschlucht joel-manser-sP8NV7yk58E-unsplash---

Tipp Nr. 2: Die Gornerschlucht durchwandern

Besonders an heißen Sommertagen ist die Wanderung durch die prähistorische Gornerschlucht ein erfrischendes Erlebnis.

Die Gornergorge (wie die Schlucht auch genannt wird) ist in kurze 15 Minuten zu Fuß vom Bahnhof Zermatt zu erreichen. 

Kurz zur Info: Die Gornerschlucht ist in der Eiszeit entstanden, als sich der Gletscherfluss seinen Weg durch das 220 Millionen Jahre alte Gestein frei schuf. Noch immer wäscht sich das Wasser der Gornera tiefer in die Schlucht hinein.

Ein gesicherter Weg, welcher bereits in den Jahren 1886 und 1887 gebaut ist, führt Sie auf Galerien, Holzstegen und Treppen durch die Schlucht und lässt Sie tief in die Welt von Wassergewalt und Felswänden eintauchen. 

Tipp: Mitte Oktober zwischen 15 und 16 Uhr lassen die Lichtverhältnisse das Wasser türkisblau erstrahlen.

Am anderen Ende der Schlucht können Sie den Weiler Blatten besuchen und im traditionsreichen Bergrestaurant Blatten einkehren, bevor Sie wieder zurück nach Zermatt gehen.

Wer sich für Klimawandel und Schrumpfen der Gletscher interessiert oder einfach mehr von der Landschaft erkunden möchten, kann die Wanderung, Richtung Bergstation Furi und weiter zum Gletschergarten Dossier fortsetzen.

Ein kurzer Spazierweg, welcher anfangs durch den idyllischen Weiler Furi verläuft, führt Sie zu einer 100 Meter langen Stahlseil-Hängebrücke. Die Brücke überspannt die Gornerschlucht in 90 m Höhe und sorgt unter anderem für zahlreiche atemberaubende Ausblicke sorgt.

Durch einen idyllischen Bergwald mit Lärchen, Arven, und Eichhörnchen erreichen Sie dann in wenigen Minuten den Gletschergarten Dossen. Nach dem Rückzug des Gornergletschers ist hier ein Garten voller Gletschertöpfe, Felsbuckel, abgeschliffene Felsplatten und skurrile Gesteinsformen entstanden.

Beim Gletschergarten haben Sie die maximale Höhe der Wanderung erreicht und es geht wieder abwärts zurück zur Bergstation Furi, wo Sie mit der Gondel nach Zermatt fahren können.

Praktische Infos:

    • Der Eintritt in die Gornerschlucht beträgt: 5,- CHF
    • Die Schlucht kann nur im Sommer (ca. Juni bis Oktober) begangen werden
    • Die Einzelfahrt mit der Furi Bergbahn kostet ab ca. 13,- CHF pro Person
Rothorn Pendelbahn

Tipp Nr. 3: Den "Sonnen-Ecken" Zermatts erleben

Sunnegga, der „Sonnen-Ecken“ von Zermatt, liegt in 2288 Metern Höhe und ist in 5 Minuten mit der unterirdischen Standseilbahn erreichbar.

An der Bergstation erwartet Sie ein Restaurant mit einer schönen Aussichtsterrasse, wo Sie den umwerfenden Ausblick auf das Matterhorn in Ruhe genießen können.

Wer etwas spazieren gehen möchte, gelangt in wenigen Minuten zu einem Murmeltier-Beobachtungsposten. Eine noch bessere Möglichkeit, die Murmeltiere kennenzulernen, bietet der Themenweg zwischen der Station Blauherd (in 2571 Metern Höhe, mit der 8-er Gondelbahn von Sunnegga in 5 Minuten erreichbar) und dem Beobachtungsposten. 

Die Bergstation Sunegga ist Ausgangspunkt für zahlreiche wunderbare Wanderungen, die einem immer wieder traumhafte Ausblicke ermöglichen.

Eine beliebte Wanderung bietet der mittelschwere 5-Seenweg, welcher Sie von der Sunnegga durch einen schönen Lärchen- und Arvenwald vorbei an 5 idyllischen Bergseen führt. An drei dieser Seen werden Sie die berühmte Matterhornspiegelung erleben können
(Diese Wanderung kann auch von Blauherd nach Sunegga gemacht werden.)

Sie können aber auch weiter hochfahren – mit der Gondelbahn zur Station Blauherd und dann mit der Panorama-Pendelbahn zur Station Rothorn in 3103 m ü.M.

Rothorn gilt als der Berg mit dem schönsten Blick auf das Matterhorn. Dazu bestaunen Sie von der Terrasse des Bergrestaurants das umwerfende Panorama auf insgesamt 38 Viertausender der Alpen.

Rund um das Restaurant lädt die „Peak Collection“zu einer außergewöhnlichen Kunstausstellung ein. Die leichte Themenwanderung führt an Metallskulpturen vorbei, die einem oder zwei Bergen gewidmet sind und neben Fakten auch persönliche Geschichten von Bergführern und sogar Steine von dem jeweiligen Berg beinhalten. 

Tipp für gut konditionierte Bergwanderer: Wer die Bergwelt noch näher erkunden möchte, kann sich für die etwa zweistündige anspruchsvolle Bergwanderung zum Oberrothorn (3415 Meter) entscheiden. Der Wanderweg, bekannt unter dem Namen „Weg der Freiheit“ ist der höchste Wanderweg Europas.

Praktische Infos:

    • Das Ticket Zermatt - Rothorn kostet ab 42,- CHF pro Person/Strecke und beinhaltet auch Zwischenstopps an den einzelnen Stationen. 
    • Wenn Sie nur bis Sunegga fahren möchten, beträgt das Ticket für die Sunegga-Standseilbahn ab 15,50 CHF pro Person/Strecke
    • Das Ticket bis zur Station Blauherd kostet ab 28,- CHF pro Person/Strecke
Matterhorn Glacier Paradies

Tipp Nr. 4: Im „Matterhorn Glacier Paradise“ verweilen

Wie werden Sie sich fühlen, auf der höchstgelegenen Aussichtsplattform Europas zu stehen und die umwerfende Aussicht auf 14 Gletscher und 38 Viertausender der Alpen zu genießen?

Dieses Gefühl werden Sie mit dem Besuch des Klein Matterhorns, in 3821 Metern Höhe, erleben können. 

Bereits die Fahrt zur höchsten Bergbahnstation Europas sorgt für faszinierende Panoramas.

Von der Talstation in Zermatt geht es in etwa 45 Minuten zur Station Trockenersteg, wo der Umstieg auf die neue 3S-Bahn, den „Matterhorn Glacier Ride“ erfolgt.

An jeder der Stationen unterwegs, Furi, Schwarzsee, Trockenersteg, können Sie je nach Wunsch die Fahrt unterbrechen, sich die Gegend ansehen und Ihre Bergbahnfahrt wieder fortsetzen.

Ein Highlight für sich ist die moderne 3S-Bahn, die höchste dieser Art in Europa, die Sie in nur 9 Minuten hoch auf den Berg bringt. Die gemütlichen Kabinen mit beheizten Sitzen lassen Sie die umliegenden Gletscherlandschaften bestaunen. 

Tipp: Wenn Sie auf mehr Luxus stehen, buchen Sie direkt an der Mittelstation Trockener Steg die Fahrt in einer der vier «Crystal ride»-Kabinen, die mit Swarovski-Kristallen veredelt sind. Durch den Glasboden dieser Kabinen können Sie aus 170 Metern Höhe in die Tiefe blicken. Das «Crystal ride»-Ticket ist ein Zusatzticket zu dem normalen Bergbahnticket und kann erst an der Station Trockener Steg gelöst werden.

Mit dem Gipfellift fahren Sie dann von der Bergstation zur höchsten Aussichtsplattform Europas und von den faszinierenden Ausblicken überwältigt. Die größten Gletscher der Alpen und 38 Riesen der Alpen inklusive Mont Blanc erscheinen hier zum Greifen nah. Und das Matterhorn sieht von dieser Seite ganz anders aus, denn hier haben Sie nun die Matterhorn Südwand vor den Augen.

Gönnen Sie sich eine Pause im höchstgelegenen Kino der Welt, wo Sie in bequemen Schalensitzen kurze Filmsequenzen zu verschiedenen Themen rund um Zermatt und seine Bergwelt sehen können. 

Besuchen Sie anschließend den 15 Meter unter der Eisoberfläche gelegenen Gletscherpalast und lassen Sie sich in eine zauberhafte Welt aus funkelnden Eiskristallen und schillernden Eisskulpturen entführen. Eistunnel führen Sie durch den Gletscher zu einer begehbaren Gletscherspalte oder zur Eisrutschbahn. Eisbänke mit kuscheligen Fellen laden ein, sich kurz auszuruhen und bei stimmungsvoller Musik die schönen Eisskulpturen zu bewundern.

Wenn Sie den Hunger packt, können Sie im modernen Restaurant Walliser Spezialitäten verkosten und den umwerfende Ausblick genießen.

Praktische Infos:

    • Das Retourticket Zermatt – Matterhorn Glacier Paradise kostet ab 109,- CHF pro Person/Strecke und beinhaltet auch Zwischenstopps an den Stationen sowie den Eintritt in den Gletscherpalast und zu der Aussichtsplattform. Im Ticketpreis ist auch die Fahrt mit dem E-Bus vom Bahnhof Zermatt bis zur Talstation der Bergbahn und zurück inbegriffen.
    • Der Zuschlag für die «Crystal ride»-Fahrt beträgt 11,- CHF (Einzelfahrt) und 16,- CHF (retour)
Bergbahn MGP _christian-meyer-hentschel-0jIcdJ-Od6g-unsplash

Das passende Ticket für Ihr perfektes Bergbahn-Erlebnis

Wenn Sie einige Tage in Zermatt verbringen und mehr als einen Berg erleben möchten, dann ist der Peak Pass perfekt für Sie.

Mit dem Peak Pass genießen Sie unbegrenzte Fahrt mit den Bergbahnen Zermatt – Matterhorn Glacier Paradise, Zermatt – Rothorn, Zermatt – Gornergrat und Furi – Riffelberg (gemäß Fahrplan). Zusätzlich sind im Peak Pass der Eintritt in den Gletscher-Palast, die Fahrt mit der Matterhorn Gotthard Bahn zwischen Randa, Täsch und Zermatt sowie des Ortsbusses in Zermatt inbegriffen. 

Preisinfo: Wenn Sie, wie in vielen Zugprofi-Angeboten, 3 Übernachtungen in Zermatt verbringen, lohnt es sich den Peak Pass für 2 Tage zu erwerben.
Dieser kostet ab 241,- CHF in den Monaten Juni – August und ab 217,- CHF in den Monaten Mai, September und Oktober. Im Winter (November bis April) beträgt der Preis ab 186,- CHF  (nicht gültig für Skifahrer) .


Wenn Sie nur einen freien Tag in Zermatt haben und möglichst viel entdecken möchten, dann ist das Peak2Peak Ticket (im Juli/August und vom Ende November bis Ende April verfügbar) für Sie genau richtig.

Mit dem Peak2Peak Ticket besuchen Sie an einem Ausflugstag die beiden Zermatter Must-See-Berge: Klein Matterhorn mit dem Matterhorn Glacier Paradise und den Gornergrat.

Folgende Bergbahnfahrten sind inbegriffen:

    • Zermatt zum Matterhorn Glacier Paradise
    • Furi-Riffelberg (Riffelberg Express)
    • Riffelberg-Gornergrat
    • Gornergrat-Zermatt

Der Ausflug kann auch umgekehrt erfolgen.
Der Eintritt in den Gletscher-Palast sowie der Ortsbus Zermatt sind ebenfalls im Ticket inkludiert.

Preisinfo: Im Sommer (Juli/August) kostet das Ticket 197,- CHF pro Person und in den Wintermontaen ab 146,- CHF pro Person.

 

Etwas günstiger ist das Ticket für die Gornergrat Rundfahrt, die neben der Fahrt mit der Gornergratbahn noch den Riffelberg Express (Zermatt - Furi - Riffelberg) beinhaltet.
Das Ticket ist im Sommer ebenfalls in den Monaten Juli/August verfügbar uns kostet ab 95,- CHF pro Person

Datenschutz ♦  Impressum ♦  Zugprofi hat 4,81 von 5 Sternen 415 Bewertungen auf ProvenExpert.com  ♦ Hotline: 02771-8808628 ♦  Sitemap