Bahncard 25
Bahncard 50
Bahncard 100
Bahncard 25 Jugend
Tarife Nahverkehr
Fernverkehr: Rail & Fly
Fernverkehr: Dauer-Spezial
RIT-Fahrkarten
Sparpreis
Gruppen
Lidl-, Tchibo-, McDonalds- Ebay-Tickets...
Ausland: Euro-Spezial
Bahnticket im Internet
Im Internet - HOMEPAGE DER BAHN
Am Automaten
Mit persönlicher Beratung
Nahverkehr Info
Fahrpläne Europa
Schlichtungsstellen
Bahntest 2009
Verkehrsverbünde und BahnCard-Rabatte
Fahrgast-Rechte
Bahn-Forum
Netover
DAS BAHNBLOG
Interrail-Forum
Drehscheibe-Online
ICE-Treff
Eisenbahnforum.de
Bücher über die Bahn: Bahn-Reiseführer
Bücher über die Bahn: Senk ju vor träwelling
Senkjuvorträwelling - Bericht der RP-Online
Senkjuvorträwelling - Bericht DIE ZEIT
GoldenPass Linie
Rhätische Bahn (RhB)
Bernina Express
Arosa Bahn
Glacier Express
Matterhorn-Gotthard-Bahn (MGB)
Wilhelm-Tell-Express
Mont-Blanc Express
Saint-Bernard Express
Voralpen Express
BLS RegioExpress
Centovalli Bahn
Zentralbahn
Jungfraubahn
Wengeralpbahn
Palm-Express
San Bernhardino Route Express

Bahntickets am Automaten kaufen

Hier gibt es ähnliche Problematiken wie beim Fahrkartenkauf im Internet auf der Bahnhomepage. An vielen Bahnhöfen gibt es verschieden Automaten. Oft wird eine Unterscheidung zwischen Nahverkehr (Verbundtarif) und Fernverkehr gemacht, was für den Kunden aber häufig nicht so ohne weiteres erkennbar ist. Hier muss man gewisse geographische Kenntnisse haben. Gut geeignet sind die Automaten für Kunden, die öfter mit der Bahn unterwegs sind beziehungsweise oft die gleiche Strecke fahren.



"Automatenroulette" im Dillgebiet

Die Information an den Bahnhöfen Dillenburg, Herborn und Haiger ist sehr dürftig und unvollständig. Die DB bietet an diesen Bahnhöfen „Automatenroulette“ an. Der Kunde muss sich zwischen zwei verschiedenen Automaten entscheiden. Einer ist für den Nahverkehr, der andere für den Fernverkehr. Das klingt im ersten Moment auch logisch, ist in der Praxis aber kompliziert. Eine Fahrkarte nach Betzdorf oder Kreuztal im Siegerland wird am Fernverkehrsautomat gelöst, obwohl man diese eher im Nahverkehr vermuten würde. Eine Fahrkarte in die rheinland-pfälzische Landeshauptstadt Mainz findet man überraschenderweise am Nahverkehrsautomaten. Die Fahrkarte nach Kassel Hbf kostet ab Dillenburg 26,50 €, aber wenn man das „Automatenroulette“ beherrscht nur 20,60 €. Dann löst man nämlich am RMV-Automaten bis Neustadt für 9,70 € und am Fernverkehrsautomat für 10,90 € von Neustadt nach Kassel, also insgesamt 20,60 €. Wer die Tarif- Tricks nicht kennt oder nicht im Reisebüro gebucht hat, bezahlt also über 25% zuviel!

Ein weiteres Beispiel von unzähligen: Eine Fahrkarte von Haiger nach Bochum kostet laut Bahn- Internetseite 25,70 €. Wer Bescheid weiß, löst ein Ticket von Haiger nach Siegen für 4,30 € und ein "Schöner-Fahrt-Ticket" von Siegen nach Bochum zum Preis von 15,20 €, also zusammen 19,50 €. Eine glatte Ersparnis von 6,20 € für die gleiche Leistung...



Abholung vorbestellter Fahrkarten - Bahn-Tix

Viel Zeit und oft auch Geld kann man mit Bahn-Tix sparen. Am besten Du rufst eine gute Bahnagentur an und lässt Dir die günstigste Bahnfahrkarte raussuchen und holst diese dann an einem beliebigen Fernverkehrsautomaten ab.

Vorraussetzung ist natürlich das Du Dich dort registiert hast oder per Kreditkarte zahlen kannst. Dadurch sparst Du Portokosten und kannst jederzeit Deine Fahrkarte abholen. Falls Du keine Kreditkarte hast bekommst Du hier eine MasterCard völlig kostenlos.

Über folgende Rufnummer bekommst Du bei der Bahn Auskünfte 0180 5 99 66 33 (14 ct/Min. aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk ggf. abweichend). Unter der kostenlosen Rufnummer 0800 1507090 erhälst Du rund um die Uhr Fahrplanauskünfte über das praktische Sprachdialogsystem. Aus den Mobilfunknetzen erreichst Die diesen Service unter der gebührenpflichtigen Rufnummer 01805 221100. Den jeweiligen Tarif erfährst Du bei Deinem Netzbetreiber.

So geht´s: Abholung vorbestellter Fahrkarten




Druckbare Version

PresseNewsletterKontakt & Impressum